Die EU lacht

Von der Wirklichkeit eingeholt.

Anmeldung

Bitte wählen Sie einen Anmeldevorgang, der Ihrem Status entspricht.

Für Komplett-Abonnenten

Bitte geben Sie Ihre neue 7-stellige Kundennummer und Ihre PLZ ein.

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Lesen Sie auch

Die Herrschaft des Unrechts frisst ihre Kinder

Innenminister Horst Seehofer muss das Problem der deutschen Asyl- und Fl&uu...

Von Thilo Sarrazin
Jetzt anmelden & lesen

Kommentare

Rainer Selk

07.06.2018|12:37 Uhr

BKM beruft sich auf G6, G7, G20, EU, Ceta und und und, aber kaum auf Deutschland. Dagegen deutsche FB Mannschaft und Staffelführer im All. Das alles ist so grotesk und in sich verzerrt (bis hin zum grünen Plakat' Deutschland verrecke), dass man sich oft vor Lachen den Bauch halten muss. Parallel bzw. simultan bekommt sie einen Trump-Botschafter vor die Nase gesetzt und in der Rest EU zerbröselt alles dynamisch dahin. Aber ob BKM in Kürze noch ungeprüft 'über den Zoll' kommt? Ha,ha,ha.

René Sauvain

06.06.2018|19:28 Uhr

Solange Schulz, Merkel, Junker u.a. in der EU das Sagen haben oder hatten wird sich nichts aber auch gar nichts ändern, ausser Geld mit vollen Händen aus dem Fenster zu werfen!Mit aussitzen (M), küssen(J) und bla, bla (Sch) und bezahlen von feudalen Gehältern ohneGegenleistung kann kein Unternehmen auf die Dauer überleben! Also schliesst den Laden,macht zuerst Ordnung in den eigenen Ländern und arbeitet in Zukunft mit fähigenVorgesetzten. ...und kennt ihr den neusten Witz?...die Schweiz will immer noch Mitglied werden!!

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag
ab 16 Uhr 30

Besten Dank für Ihr Interesse an der Weltwoche. Ihr kostenloser Zugang ist leider abgelaufen.

Wir freuen uns, wenn Sie weiterhin unsere Webseite besuchen oder sogar ein Abonnement lösen.

Profitieren Sie hier von einem einmaligen Angebot.