Zum fünften Mal verheiratet

Gerhard Schröder hat erneut sein Jawort gegeben. Ist der Altkanzler ein notorischer Frauenheld oder ein hoffnungsloser Romantiker?Weder das eine noch das andere ist der Fall.

Anmeldung

Bitte wählen Sie einen Anmeldevorgang, der Ihrem Status entspricht.

Für Komplett-Abonnenten

Bitte geben Sie Ihre neue 7-stellige Kundennummer und Ihre PLZ ein.

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Lesen Sie auch

Best of Burckhardt

Er ziert die Schweizer Tausendernote und gehört zu den wichtigsten his...

Von Peter Keller
Jetzt anmelden & lesen

Kommentare

Rainer Selk

01.06.2018|09:38 Uhr

Jürg Fehr. Danke, einverstanden.Alt BK Schröder ist diese 'Ehe-Abklatsche' kaum wert. Aber über seine Zeit als BK in der BRD gäbe es viel zu sagen. Die gut gemeinte Agenda 2010 ging mit der 'Basta-Politik' unter, war nicht zu Ende gedacht. Was er zusammen mit den Grünen angerichtet hat (irre Liberalisierung des BRD Strommarktes) kostet noch heute und wurde von Merkel ins Gigantöse gesteigert.Seine Eheprobleme interessieren hier wirklich niemanden. Verkommt die WeWo zum Boulevard?

Jürg Fehr

30.05.2018|22:34 Uhr

Man braucht ja nicht unbedingt Tiefenpsychologe zu sein, um zu erkennen, dass der Mann bezüglich Beziehungen - gelinde gesagt - gestört ist. So what - es gibt noch etliche andere, die so ticken. Es stellt sich höchstens die Frage, ob dies nun wirklich in einem ellenlangen Artikel breitgewalzt werden muss. Glauben Sie mir: Es gäbe noch weitaus interessantere Themen.

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag
ab 16 Uhr 30

Besten Dank für Ihr Interesse an der Weltwoche. Ihr kostenloser Zugang ist leider abgelaufen.

Wir freuen uns, wenn Sie weiterhin unsere Webseite besuchen oder sogar ein Abonnement lösen.

Profitieren Sie hier von einem einmaligen Angebot.