Zurück auf den Erfolgspfad

Trotz Automatisierung und Informatik entwickelt sich die Produktivität der Wirtschaft schleppend. Regulierung und Überwachung untergraben Vertrauen und Wohlstand. Die Schweiz muss Distanz zur EU gewinnen.

Anmeldung

Bitte wählen Sie einen Anmeldevorgang, der Ihrem Status entspricht.

Für Komplett-Abonnenten

Bitte geben Sie Ihre neue 7-stellige Kundennummer und Ihre PLZ ein.

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Lesen Sie auch

Duft der Blumen

Fünfzig Jahre Mai 68 und ein Jahr Macron: Frankreich schwärmt von...

Von Jürg Altwegg
Jetzt anmelden & lesen

Zeit der Zeichen

So einfach ist es, Mut zu beweisen....

Von Henryk M. Broder
Jetzt anmelden & lesen

Kommentare

Regula Neukomm

27.05.2018|09:50 Uhr

Das ist der beste Text seit vielen Nummern - ganz herzlichen Dank, Herr Schiltknecht! Sie sprechen die Wurzel des Problems so klar und deutlich an wie man es sonst kaum je liest: Unsere Gesellschaft krankt an Dekadenz. Alles Mögliche und Unmögliche wird als Ziel verfolgt - nur nicht unsere Wohlfahrt. Ideale, wie Religion, Moral, Gleichheit, usw. absorbieren immer mehr unserer Kräfte.

Annemarie Reich

27.05.2018|07:29 Uhr

Das ist der beste Text in dieser Nummer. Kann ich unterschreiben. Vielen Dank Herr Schiltknecht!

Alois Bissig

24.05.2018|14:12 Uhr

Heute gibt es keinen Grund mehr Unternehmer zu sein. Wer mehr Leistung erbringen will wird auch mehr besteuert und mit Vorschriften eingedeckt bis es ihm verleidet. Wer keine Leistung bringt hat keine Nachteile zu befürchten.Die Schweiz ist nicht mehr ein Sonderfall. Unsere Enkel müssen sich einmal daran gewöhnen den Gürtel enger zu schnallen.

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag
ab 16 Uhr 30

Besten Dank für Ihr Interesse an der Weltwoche. Ihr kostenloser Zugang ist leider abgelaufen.

Wir freuen uns, wenn Sie weiterhin unsere Webseite besuchen oder sogar ein Abonnement lösen.

Profitieren Sie hier von einem einmaligen Angebot.