Pflegel lassen schlagen

Novartis bezahlt 1,2 Millionen Franken an Schäferstündchen-Anwalt. Mit Erfolg.

Anmeldung

Bitte wählen Sie einen Anmeldevorgang, der Ihrem Status entspricht.

Für Komplett-Abonnenten

Bitte geben Sie Ihre neue 7-stellige Kundennummer und Ihre PLZ ein.

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Lesen Sie auch

Schön wie eine Statue, schnell wie eine Gazelle

Für Hemingway ist sie «das sensationellste Weib, das Menschenaug...

Von Dagmar Just
Jetzt anmelden & lesen

«Mit Moral hat das nichts zu tun»

Haben in der Schweiz Volk und Parlament das letzte Wort, oder ist es die Ju...

Von Katharina Fontana und Ruben Wyttenbach (Bild)
Jetzt anmelden & lesen

Kommentare

Rainer Selk

17.05.2018|10:47 Uhr

Interessant, woher hat Hr. B. seine Tiefenkenntnisse vom 'Schmieren + Salben' ? Nur hat er die von BRD Landes- + Bundesregierung 'beuaftragten' und bezahlten Antifahorden völlig vergessen, die immer gehäufter in linksgrün regierten Bundesländern zerstörerisch auftreten. Und bei uns ist es der stets gut dotierte Schwarze Block, der durch entsprehend 'gute Taten' auffällt. Naainnn, damit haben SP + Grüne nichts zu tun. Hr. B. macht sich total lächerlich. Nichts Neues.

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag
ab 16 Uhr 30

Besten Dank für Ihr Interesse an der Weltwoche. Ihr kostenloser Zugang ist leider abgelaufen.

Wir freuen uns, wenn Sie weiterhin unsere Webseite besuchen oder sogar ein Abonnement lösen.

Profitieren Sie hier von einem einmaligen Angebot.