Käse-Mozart aus dem Toggenburg

Manche halten ihn für den einzigen Schweizer, der etwas von Käse versteht. Tatsache ist, dass das Käsen für Willi Schmid bei den Grashalmen beginnt, die eine Kuh frisst. Die Produkte des Toggenburgers gibt’s im besten Restaurant der Welt.

Anmeldung

Bitte wählen Sie einen Anmeldevorgang, der Ihrem Status entspricht.

Für Komplett-Abonnenten

Bitte geben Sie Ihre neue 7-stellige Kundennummer und Ihre PLZ ein.

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Lesen Sie auch

Die Hälfte für den Staat

Die Schweiz steht im Ruf, einen schlanken Staat zu haben. Betrachtet man in...

Von Beat Gygi und Alfons Kiefer (Illustration)
Jetzt anmelden & lesen

Kommentare

Ingeborg Vetsch

20.05.2018|12:27 Uhr

Ganz lässiges Portrait. Cooler Typ, der Käser Willi Schmid. Bravo.

Bruno Mair

19.05.2018|09:49 Uhr

@Spycher. Sehen Sie dazu meinen Beitrag (aktuellen Ausgabe) in der Rubrik „Intern“

Markus Spycher

17.05.2018|21:23 Uhr

Darf man in diesem Forum tatsächlich nicht einmal ein Loblied über die Käser im Emmental des 20.Jhds. und deren harte Arbeit schreiben? Wenn der Herr Zensor meine Notiz, dass ein Emmentalerkäse gut und gerne 100 kg wiegen kann und früher von Hand gedreht und gesalzen wurde, für Fake news hält, soll er seinen Dienst quittieren! So ein Käse.

Beat und Ruth Schneckenburger

17.05.2018|09:57 Uhr

Soll das, was auf dem Bild zu sehen ist, ein Asterix-Schnurrbart sein?

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag
ab 16 Uhr 30

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unseren Weltwoche Artikeln. Leider müssen auch wir unsere Datenmenge begrenzen. Als Nichtabonnent wurde Ihr Zugang deshalb aufgehoben.

Profitieren Sie hier von einem einmaligen Angebot und nehmen Sie gleichzeitig am grossen Reise-Wettbewerb teil.