Die zweite «Mona Lisa»

In Schweizer Banksafes liegen mindestens drei echte oder angebliche Leonardo-Werke. Die Eigentümer gehen eine millionenschwere Wette ein.

Anmeldung

Bitte wählen Sie einen Anmeldevorgang, der Ihrem Status entspricht.

Für Komplett-Abonnenten

Bitte geben Sie Ihre neue 7-stellige Kundennummer und Ihre PLZ ein.

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Lesen Sie auch

Schön wie eine Statue, schnell wie eine Gazelle

Für Hemingway ist sie «das sensationellste Weib, das Menschenaug...

Von Dagmar Just
Jetzt anmelden & lesen

«Die Firma hätte eine Chance gehabt»

Der ehemalige Gemeindepräsident von Scuol, Not Carl, übt Kritik a...

Von Philipp Gut
Jetzt anmelden & lesen

Kommentare

Markus Spycher

16.05.2018|21:15 Uhr

Wenn eine Fälschung, bezw. eine Kopie, selbst von Spezialisten nicht eindeutig als solche zu erkennen ist, ist sie eben dem Original ebenbürdig und hat einen ähnlichen Marktwert auch verdient. Mit solchen Argumenten versuchen sich ertappte Fälscher oft vor Gericht herauszureden. Eine neue Geige im Backofen in eine Stradivari verwandeln - fliegende Händler bringen es darin recht weit.

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag
ab 16 Uhr 30

Besten Dank für Ihr Interesse an der Weltwoche. Ihr kostenloser Zugang ist leider abgelaufen.

Wir freuen uns, wenn Sie weiterhin unsere Webseite besuchen oder sogar ein Abonnement lösen.

Profitieren Sie hier von einem einmaligen Angebot.