Wie die Weltelite ins Wallis kam

Kaum jemand gab Martin Engstroem vor 25 Jahren eine Chance, als er im Kurort Verbier in klassische Musik investierte. Unterdessen ist das Dorf von der Klassik-Landkarte nicht mehr wegzudenken. Die Geschichte eines ausserordentlichen Erfolgs.

Lesen Sie auch

Wann kehrt Jesus zurück?

An Auffahrt feiern wir Christi Himmelfahrt. Das Christentum ist gepräg...

Von Peter Ruch
Jetzt anmelden & lesen

Kommentare

Markus Spycher

14.05.2018|10:08 Uhr

Ich will nun hier wirklich nicht Schleichwerbung betreiben, aber es darf ruhig gesagt werden, dass es das Verbier-Festival ohne die Schweiz. Bankgesellschaft als ehemaliger Sponsor nicht gäbe. Und ja, etliche arrivierte Musikschaffende im Ausland sind heute dankbar, dass ihnen damals in jungen Jahren die Bank ein Konto geschenkt hat. Rebelliert haben sie erst, als sie Leibchen in der weinroten Farbe der Bank tragen sollten.

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag ab 16 Uhr 30

Die Redaktion empfiehlt

Generation Z wird erwachsen

Die ersten Kinder des 21. Jahrhunderts werden jetzt volljährig....

Von Beatrice Schlag, Claudia Schumacher und Linda Pollari (Bilder)

Die Hälfte für den Staat

Die Schweiz steht im Ruf, einen schlanken Staat zu haben. Betrachtet man in...

Von Beat Gygi und Alfons Kiefer (Illustration)

Jesus und die Petro-Dollars

Ein Werk Leonardo da Vincis wurde für sagenhafte 450 Millionen Dollar ver...

Von Frank Zöllner