Rudolf Strahm und die Sozialdetektive

Mit Polemik macht die Linke gegen die Überwachung von verdächtigen Sozialhilfeempfänger Stimmung. Von den Bürgerlichen ist kaum etwas zu hören. Einzig SP-Eminenz Strahm redet Klartext.

Anmeldung

Bitte wählen Sie einen Anmeldevorgang, der Ihrem Status entspricht.

Für Komplett-Abonnenten

Bitte geben Sie Ihre neue 7-stellige Kundennummer und Ihre PLZ ein.

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Lesen Sie auch

Befreiung der Roboter

Bekannt wurde sie als Sängerin, die stets in der Maske eines Androiden...

Von Beatrice Schlag
Jetzt anmelden & lesen

Kracht-Hochzeit im «Baur au Lac»

Raoul-Edgar Paltzer heiratet Marguita Kracht; Jürg Acklin sorgt an der...

Von Hildegard Schwaninger
Jetzt anmelden & lesen

Kommentare

Rainer Selk

06.05.2018|11:43 Uhr

Schaut man sich die Vita von Frau Sibylle Berg bei Wikipedia an, ist man begeistert über ihre die Qualifikation für diese Kampagne. Selbst wenn sich Fr. Berg seit 1998 in Zürich + Tel Aviv aufhält, glaube ich kaum, dass sie weiss, was in Sachen Sozialbzockerei versus IV usw. in der Schweiz abgegangen ist. Bis es in der CH zu 'Sozialdetetiven' kommen konnte, muss schon sehr viel zockend schief gelaufen sein, wie männiglich weiss. Frau Berg schaue mal im BRD BAMF Amt vorbei, wo sie wegen 'unkrimineller' Abläufe + Mauscheleien + Unfähigkeit vermutlich kaum 'Arbeit' hätte. Viel Freude.

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag
ab 16 Uhr 30

Besten Dank für Ihr Interesse an der Weltwoche. Ihr kostenloser Zugang ist leider abgelaufen.

Wir freuen uns, wenn Sie weiterhin unsere Webseite besuchen oder sogar ein Abonnement lösen.

Profitieren Sie hier von einem einmaligen Angebot.