Mehr Kinder braucht das Land

Viktor Orbán will die ungarische Geburtenrate bis 2030 von gegenwärtig 1,5 auf 2,1 Kinder pro Frau steigern. Dafür investiert Ungarn mehr Geld als jedes andere Land in der EU. Verantwortlich für den angestrebten ­Kindersegen ist Katalin Novák, der eine grosse Zukunft vorausgesagt wird.

Anmeldung

Bitte wählen Sie einen Anmeldevorgang, der Ihrem Status entspricht.

Für Abonnenten

Bitte geben Sie Ihre neue 7-stellige Kundennummer und Ihre PLZ ein.

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Lesen Sie auch

Eine Nonne erobert die Welt

Sie gründete einen katholischen Orden, bekam den Nobelpreis, wurde sel...

Von Dagmar Just
Jetzt anmelden & lesen

Hitlers Tagebuchführer

Wie ernst waren die Pläne der Nazis, die Schweiz zu überfallen? D...

Von Hanspeter Born
Jetzt anmelden & lesen

Kommentare

Markus Spycher

03.05.2018|09:42 Uhr

Mädchen spreiz' die Beine, das Vaterland braucht Kleine!

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag
ab 16 Uhr 30

Ihr Light-Login-Zugang ist abgelaufen. Bitte machen Sie das Abonnement hier