Abmarsch

Während sich Emmanuel Macron internationalals Superdemokraten präsentiert, regiert er zu Hause autoritär durch. Mit Erfolg.

Anmeldung

Bitte wählen Sie einen Anmeldevorgang, der Ihrem Status entspricht.

Für Komplett-Abonnenten

Bitte geben Sie Ihre neue 7-stellige Kundennummer und Ihre PLZ ein.

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Lesen Sie auch

Es geht bergab

Aus dem Innenleben der SPD....

Von Henryk M. Broder
Jetzt anmelden & lesen

Hipp, hipp, hurra auf die Mode

Augenschmaus im Kunsthaus Zürich; exklusiver Styling-Abend von Hilda B...

Von Hildegard Schwaninger
Jetzt anmelden & lesen

Kommentare

Rainer Selk

28.04.2018|09:17 Uhr

Nach Merkels gestrigem schwarzem Freitag, erschien sie massiv angezählt. Ihre Landpommeranzenerscheinung 'zieht' nicht mehr. Zu bieten hat sie den USA nichts.Dass eine solche Figur Deutschland repräsentiert, ist kaum zu fassen! Welch ein trauriger Kontrast zum Macronbesuch. Aber Merkel enteilte vorher zum 'Börger' -> bildliches Niveau, das zu ihr passt und welch 'Glück': Selfies für irgendeine gut englisch sprechende Schreiergruppe aus Brasilien? Wohl eher herbeiorganisiert....

Rainer Selk

25.04.2018|22:31 Uhr

Die hochgblasene 'alliierte Freundschaftsshow' in den USA ist vorbei. Ausser Spesen und 'grossen' Bubble-Worten nichts geblieben, denn America bleibt dennoch 'first'.DAS wird nun noch ganz niedlich, denn nun Macrons Gummi-Jein in der EU und Merkel als 'stärkste Frau der Welt'? Huch? Es ein denn, die BRD übernimmt die F Finanzprobleme, denn F ist wirtschaftl. kaum reformierbar. Die 'BRD isten' sollten sich betr. innerem Widerstand in Richtung 'Berlin' von F eine Scheibe abschneiden, nicht aber von einer 'Macronblase', die platzt, bevor sie steigt.

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag
ab 16 Uhr 30

Besten Dank für Ihr Interesse an der Weltwoche. Ihr kostenloser Zugang ist leider abgelaufen.

Wir freuen uns, wenn Sie weiterhin unsere Webseite besuchen oder sogar ein Abonnement lösen.

Profitieren Sie hier von einem einmaligen Angebot.