Erfolg auf leisen Sohlen

Parteipräsidentin Petra Gössi hat gut lachen. Die FDP gewinnt in den Kantonen Wahlen. Offenkundig ist nicht mehr Hektik im Trend, sondern selbstbewusste Gelassenheit.

Anmeldung

Bitte wählen Sie einen Anmeldevorgang, der Ihrem Status entspricht.

Für Komplett-Abonnenten

Bitte geben Sie Ihre neue 7-stellige Kundennummer und Ihre PLZ ein.

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Lesen Sie auch

Neues vom Qualitätsjournalismus

Heute eine kleine Geschichte vom ­Tages-Anzeiger. Sie zeigt, wie dekade...

Von Kurt W. Zimmermann
Jetzt anmelden & lesen

Viktor Orbán

Segen für Europa....

Kommentare

Ernst Jeker

12.04.2018|18:10 Uhr

Wenn die FDP wieder zu einer wirklich bürgerlichen Partei aufsteigen will, bedeutet dies noch viel Arbeit von Frau Gössi. Die FDP ist seit einigen Jahren von Personen bestückt, die der wahren bürgerlichen SVP bei jeder sich bietenden Gelegenheit in den Rücken fällt. 18%-Müller, MEI-Verhinderer Fluri, EU-Turbo Markwalder etc. Für mein Dafürhalten längst keine zuverlässige, ehrliche, vertrauenswürdige, bürgerliche Partei mehr. Die SVP sollte sich gut überlegen, mit dieser Partei, so sie weiter den Volkswillen à la Fluri torpediert, überhaupt noch zu unterstützen.

Regula Neukomm

12.04.2018|09:17 Uhr

Mehr Erfolg für die FDP bedeutet leider für die meisten Schweizerinnen und Schweizer nichts Gutes, wohl aber für die grossen internationalen Konzerne. Die FDP liefert die Schweiz zusammen mit der Linken (indessen aus unterschiedlichen Motiven) an die EU aus - oder an die Amis oder an die Chinesen; Hauptsache es gibt noch mehr Gewinn für ein paar grosse Unternehmungen. Stimme RS voll zu.

René Sauvain

11.04.2018|20:30 Uhr

Hr. Zeller, ein sachlicher Beitrag, fehlt nur der Hinweis auf mehr Ehrlichkeit dem Ch-Bürger gegenüber von dieser Partei. Dieses Auf und Ab kennen wir aus früherenZeiten. Bitte zuerst beweisen dann Klappe aufreissen!......und säubert Euch mal von deneigenen Heckenschützen!!

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag
ab 16 Uhr 30

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unseren Weltwoche Artikeln. Leider müssen auch wir unsere Datenmenge begrenzen. Als Nichtabonnent wurde Ihr Zugang deshalb aufgehoben.

Profitieren Sie hier von einem einmaligen Angebot und nehmen Sie gleichzeitig am grossen Reise-Wettbewerb teil.