Demo in Crans-Montana

Letzte Woche standen die olympischen Bergbahnen von Crans-Montana still.

Anmeldung

Bitte wählen Sie einen Anmeldevorgang, der Ihrem Status entspricht.

Für Komplett-Abonnenten

Bitte geben Sie Ihre neue 7-stellige Kundennummer und Ihre PLZ ein.

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Lesen Sie auch

Gotteskriegerin

Jeanne d’Arc stirbt 1431 mit neunzehn Jahren auf dem Scheiterhaufen. ...

Von Dagmar Just
Jetzt anmelden & lesen

Monarchie als Parfüm-Werbung

Skandalautor Andrew Morton hat pünktlich zur Hochzeit eine Biografie d...

Von Wäis Kiani
Jetzt anmelden & lesen

Kommentare

Rainer Selk

15.04.2018|14:38 Uhr

Martin Pfister. Das ist doch genau der Punkt. Auch die 'Olypia-Restanzen' gammeln in der ganzen Welt vor sich hin bzw. kosten jährlich Millionen. Die grossen Versprechungen von künftigen Nutzungen erweisen sich mehrheitlich als Schall und Rauch. Die 'Gewinne' streichen die Veranstalter ein, der Rest bleibt beim Steuerzahler zusätzlich hängen. Das alles, weil 'man' wem was beweisen will mit einer schlappen Milliarde vom Bund? Diese Nettigkeiten sollen die Walliser selbst berappen. Spätestens dann ist der Olympia Traumhype vorbei.

Martin Pfister

13.04.2018|11:44 Uhr

hans stöckli soll zuerst, wie versprochen die expo-fundamente aus dem bielersee ausgraben und entsorgen! soviel zur nachhaltigkeit, die im voraus viel wichtiger scheint, als im nachhinein und somit nur ein leeres versprechen mit faulen ausreden bleibt.

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag
ab 16 Uhr 30

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unseren Weltwoche Artikeln. Leider müssen auch wir unsere Datenmenge begrenzen. Als Nichtabonnent wurde Ihr Zugang deshalb aufgehoben.

Profitieren Sie hier von einem einmaligen Angebot und nehmen Sie gleichzeitig am grossen Reise-Wettbewerb teil.