Als Hitler Kokain nahm

Um Hitlers Gesundheit stand es bereits in frühem Alter schlecht. Er litt an Magenkrämpfen, Durchfall und Flatulenz. Bald wurde er so süchtig nach Heilmitteln, dass er keinen Tag ohne Drogen verbrachte. Die Invasion der Sowjetunion lenkte er vollgepumpt mit bis zu achtzig verschiedenen Medikamenten.

Anmeldung

Bitte wählen Sie einen Anmeldevorgang, der Ihrem Status entspricht.

Für Komplett-Abonnenten

Bitte geben Sie Ihre neue 7-stellige Kundennummer und Ihre PLZ ein.

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Kommentare

Markus Spycher

06.04.2018|09:49 Uhr

Salomon der Weise spricht: Laute Fürze stinken nicht. Doch die butterweichen, die so heimlich schleichen - Mensch, behüte mich, denn sie stinken fürchterlich!

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag
ab 16 Uhr 30

Besten Dank für Ihr Interesse an der Weltwoche. Ihr kostenloser Zugang ist leider abgelaufen.

Wir freuen uns, wenn Sie weiterhin unsere Webseite besuchen oder sogar ein Abonnement lösen.

Profitieren Sie hier von einem einmaligen Angebot.