Keine Schuld am Holocaust

Wir Polen brauchen uns für unsere Haltung während des Holocaust nicht zu schämen. Der polnische Staat versuchte, den nationalsozialistischen Völkermord an Juden mit allen möglichen Mitteln zu stoppen. Eine Entgegnung auf einen Weltwoche-Artikel.

Anmeldung

Bitte wählen Sie einen Anmeldevorgang, der Ihrem Status entspricht.

Für Komplett-Abonnenten

Bitte geben Sie Ihre neue 7-stellige Kundennummer und Ihre PLZ ein.

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Lesen Sie auch

Goodbye Hollywood, hello Itschnach

Als Mode- und Porträt-Fotograf war Michel Comte ein Star. Jetzt ist er...

Von Mark van Huisseling (Text) und Gerber/Loesch (Bild)
Jetzt anmelden & lesen

Der Fall Tellkamp ist ein Fall Suhrkamp

Nach einem öffentlichen Auftritt distanzierte sich der Verlag von ­...

Von Cora Stephan
Jetzt anmelden & lesen

Kommentare

Rainer Selk

14.03.2018|23:11 Uhr

Na ja, wenn man es genau nimmt, gab es in Sachen 'Holocaust' eigentlich nur Einzeltäter, bei denen einen mehr, bei den anderen weniger. Clan- , Blutrache und 'Völkerrache' sind mehr als jursitisch problematisch, denn sonst müsste man noch in Frankreich, in Skandinaivnen, wie Spanien nachfragen. Mit anderen Worten: das Thema lässt sich irre ausweiten. Leider. Sinnvoll?

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag
ab 16 Uhr 30

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unseren Weltwoche Artikeln. Leider müssen auch wir unsere Datenmenge begrenzen. Als Nichtabonnent wurde Ihr Zugang deshalb aufgehoben.

Profitieren Sie hier von einem einmaligen Angebot und nehmen Sie gleichzeitig am grossen Reise-Wettbewerb teil.