«Vincenz war der Superstar»

Der ehemalige Credit-Suisse-Banker und Bankenprofessor Hans Geiger erklärt Pierin Vincenz nach der Eröffnung eines Strafverfahrens für «erledigt». Wie kommt er zu dieser Aussage?

Anmeldung

Bitte wählen Sie einen Anmeldevorgang, der Ihrem Status entspricht.

Für Komplett-Abonnenten

Bitte geben Sie Ihre neue 7-stellige Kundennummer und Ihre PLZ ein.

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Lesen Sie auch

«Wir sollten uns entspannen»

Das neue Dieselverbot in Deutschland sei «Enteignung», sagt Ger...

Von Philipp Gut
Jetzt anmelden & lesen

Seismograf des Schweizer Musikgeschmacks

Die Branche darbt, doch der Produktionsfirma Hitmill läuft es prä...

Von Rico Bandle
Jetzt anmelden & lesen

Kommentare

Hans Baiker

11.03.2018|21:07 Uhr

Vinzenz war und bleibt ein Risiko für die Raiffeisen-Genossenschaftsbank. Sein Doppelspiel als Käufer/Verkäufer verstösst eindeutig gegen die guten Sitten im Geschäftsleben Die jur. Absicherung durch seine Frau vorzunehmen, war ein excellenter Schachzug. Die Immobilien-Blase ist Realität. Vinzenz ist nicht nur gegen das Bankgeheimnis aufgetreten. Der Herr Oberst hatte sich 2011 sehr für die SP-Entwaffnungsinitive engagiert. Fiel damit UM in den Rücken. Im Gegensatz zu UBS und CS rollt er den Finanzplatz CH von Innen auf.

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag
ab 16 Uhr 30

Besten Dank für Ihr Interesse an der Weltwoche. Ihr kostenloser Zugang ist leider abgelaufen.

Wir freuen uns, wenn Sie weiterhin unsere Webseite besuchen oder sogar ein Abonnement lösen.

Profitieren Sie hier von einem einmaligen Angebot.