Und übrig blieb die Cousine

Die Universität Zürich sucht einen «Direktor universitäre Medizin». Im Rennen um den neuen Topjob ist einzig noch Beatrice Beck Schimmer, die Cousine von Bildungsdirektorin Silvia Steiner. Die Kandidatin war in ein aktenkundiges Verfahren wegen zweifelhafter Datenverwendung verwickelt.

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Lesen Sie auch

«Wir sollten uns entspannen»

Das neue Dieselverbot in Deutschland sei «Enteignung», sagt Ger...

Von Philipp Gut
Jetzt anmelden & lesen

Kommentare

Noah Schweizer

07.03.2018|21:06 Uhr

Professor Johann Steurer war der witzigste und schlauste Prof den ich nach bald 3 Jahren Medizinstudium bis jetzt hatte! Echt ein toller Kerl.

Jürg Brechbühl

07.03.2018|20:24 Uhr

An solchen nörglerischen Detailgeschichten merkt man dann, wie beschränkt der Horizont der Weltwoche ist. Man könnte ja meinen, wie gross oder wie wichtig die medizinische Fakultät der Uni Zürich und dessen Universitätsspital seien! All die Chrämpfe, Betrügereien, Seilschaften und Mischeleien, die am Berner Inselspital seit Jahrzehnten einfach unverfroren durchgezogen werden, dafür findet die Weltwoche nie Zeit. Jürg Brechbühl, Eggiwil, Staatsfeind No. 1

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag
ab 16 Uhr 30