Der Ebenbürtige

General Ulrich Wille trat den Streikenden im November 1918 weit entschlossener entgegen als die bürgerlichen Politiker. Wille wusste genau wie Robert Grimm um die «Anziehungskraft der Macht».

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Lesen Sie auch

«Die Burg, in die man flüchten kann»

Peter Maffay erzählt über seine Vergangenheit als Wirtschaftsfl&u...

Von Mark van Huisseling
Jetzt anmelden & lesen

Maestro der alten Art

Bis vor wenigen Wochen leitete die Schweizer Dirigentenlegende Charles Duto...

Von Manuel Brug
Jetzt anmelden & lesen

Kommentare

Markus Spycher

06.01.2018|10:14 Uhr

@I.Schmucki. >> "Glaube keinem Geschichtsbuch, das du nicht selber mit Unterschlagung und Verdrehung dir selber gefällig gemacht hast." Das ist für mich der einzige glaubwürdige Satz in Ihrem Statement. Helvetische Geschichtsbücher wurden zu jener Zeit von Mitgliedern der Schweizerischen Offiziersgesellschaft geschrieben, welche an Mittelschulen unterrichteten. Und die standen und stehen nicht im Verdacht, sich mit streikenden Arbeitern zu solidarisieren. Und wie war das schon mit jenen Zürcher Bezirksschullehrern, die dem Präsidenten der USA SCHRIFTLICH zum Vietnamkrieg gratulierten?

Bernhard Stübi

05.01.2018|21:20 Uhr

Ich schliesse mich dem Kommentar von Jürg Brechbühl an. "Klare und übersichtliche Zusammenfassung. Danke."

Jürg Brechbühl

04.01.2018|19:39 Uhr

Klare und übersichtliche Zusammenfassung. Danke.

Ignaz Schmucki

04.01.2018|13:18 Uhr

Danke - das setzt manches in ein neues Betrachtungslicht. Ich habe aus meiner eigenen Schulzeit, sie ist gut fünfzig Jahre her, den empörenden Umstand mitgenommen, dass man in Bern auf Arbeiter anlegen liess und habe das so auch brav weitergegeben als Lehrer. Fazit: Glaube keinem Geschichtsbuch, das du nicht selber mit Unterschlagung und Verdrehung dir selber gefällig gemacht hast.

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag ab 16 Uhr 30