Der Doppelmoralapostel

Die Reaktionen auf die Enthüllungen über die notorischen Fummeleien von ­Ringier-Chefredaktor Werner De Schepper sind erstaunlich verhalten. Die Nachsicht ist wohlbegründet.

Anmeldung

Bitte wählen Sie einen Anmeldevorgang, der Ihrem Status entspricht.

Für Komplett-Abonnenten

Bitte geben Sie Ihre neue 7-stellige Kundennummer und Ihre PLZ ein.

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Lesen Sie auch

Schawinskis Abstimmungsbüchlein

Das «No Billag»-Buch von Roger Schawinski ist erstaunlich SRG-k...

Von Rico Bandle
Jetzt anmelden & lesen

Kommentare

Hans F. Mohr

08.01.2018|22:57 Uhr

Vielen Dank Herr Selk. Offen gestanden, was sie schreiben wusste ich alles. Ich gestehe gerne, dass ich die Ansichten von Frank A. Meyer oft teile. Ich begreife einfach nicht, weshalb er zur "sagenhaften" Figur unter den Schweizer Journalisten wurde. Er scheint sich "auf einer höheren Ebene" (vielleicht falscher Ausdruck) zu bewegen und wohl auch gefürchtet zu sein.

Rainer Selk

07.01.2018|11:54 Uhr

@Mohr. FAM ist seit 1985 Mitglied d. Ringier Konzernleitung, seit 1989 Lehrbeauftragter f. Medienwirtschaft a.d. HSG. Er war Präsentator d. Sendg. Vis-à-vis bei 3sat + schreibt u. a. für Zürcher Woche, Basler Zeitung, Ringier-Magazin Cicero. Er gilt als Inspirator des linksliberalen Blicks Kurses. Er lebt zusammen mit seiner Frau, der Kulturjournalistin Lilith Frey, in Berlin. Seine Darlegungen sind oft widersprüchlich + selten stringent. Er gibt sich als ehtikverklebter 'Elder Statesman', der er nicht ist. Für mich ein 'Wolf im Schafspelz', mit 'Fähnleinbeliebigkeitscharakter', eben Blick.

Hans F. Mohr

06.01.2018|16:19 Uhr

Ich habe Alex Baurs Artikel mit Interesse und leichtem Amusement gelesen. Zu einem Nebenaspekt in dem Artikel suche ich schon lange eine Antwort: Weshalb ist Frank A. Meyer "publizistischer Schattenkönig des Ringier-Konzerns" geworden? Weshalb ist er "sagenhaft"? Sind es seine publizistischen Leistungen? Ich habe in Peter Rothenbühlers (ausgezeichnetem) Buch "Frösche küssen-Kröten Schlucken" viel über FAM gelesen. Aber selbst dort ist das "Rätsel" FAM nicht letztlich erklärt. Weiss jemand die Antwort?

Bernhard Stübi

05.01.2018|21:34 Uhr

Zum Glück gibt es die Weltwoche! Zum Glück gibt es Alex Baur! Vielen Dank.

Nannos Fischer

05.01.2018|17:56 Uhr

Es pflegte früher, wenn zu sehr gelärmt wurde, den Befehl zu geben: «Ruhe im Puff, der Pfarrer ist drin!» So weit hat man’s im Ringier-Puff offenbar noch nicht gebracht, aber immerhin zu einem Theologen und einer Dame mit Religionsstudium. Vielleicht hat es deshalb mit der Ruhe nach aussen auch noch nicht ganz zufriedenstellend geklappt. Im übrigen warten wir darauf, dass uns der dichtende Kneiperich («Keiner zu klein, Helfer zu sein!») erklärt, wie Belgier nun plötzlich zu einer Rasse mutiert sind. De Scheppers rassiges Verhalten allein kann’s ja wohl nicht gewesen sein.

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag
ab 16 Uhr 30

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unseren Weltwoche Artikeln. Leider müssen auch wir unsere Datenmenge begrenzen. Als Nichtabonnent wurde Ihr Zugang deshalb aufgehoben.

Profitieren Sie hier von einem einmaligen Angebot und nehmen Sie gleichzeitig am grossen Reise-Wettbewerb teil.