Rechte Panik

Macron distanziert Fillon, der sich im «Bürgerkrieg» wähnt.

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Lesen Sie auch

Der dritte Weg

Die Welt hat ein Problem. Ein WC-Problem....

Von Rico Bandle
Jetzt anmelden & lesen

Kommentare

Marianne Levron

04.03.2017|17:37 Uhr

"Jugendlich" ist Macron mit 39 Jahren eigentlich nicht mehr, und als ein Wunderkind würde ich ihn auch nicht bezeichnen, eher als einen Tausendsassa. Neben vielen brauchbaren Vorschlägen in seinem Regierungsprogramm gibt er auch hie und da Unsinn von sich, aber welcher Politiker tut das nicht ?Er wird vermutlich im 2. Wahlgang unser einziger Rettungsring gegenüber Marine Le Pen sein. Fillon ist out; er hat sich ins Abseits manövriert, auch wenn er sich noch mit aller Kraft an seine Position klammert.

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag ab 16 Uhr 30

Die Redaktion empfiehlt

Voll auf Kurs

In einem Jahr verlässt Grossbritannien die Europäische Union. Auc...

Von James Delingpole

Mord ohne Mörder

Das Bundesgericht hat Zeljko J. überraschend freigesprochen. Die Vorin...

Von Philipp Gut

Ihre ­Augen sind unergründlich

Ihre Nacktheit nennt sie Kunst, «#MeToo» ist für sie kunst...

Von Matthias Matussek