Land ohne Volk

Die Kanzlerin erlässt eine neue Sprachregelung.

Lesen Sie auch

«All you need is love»

Jean-Claude Biver, zurzeit wohl der erfolgreichste Chef in der Schweizer Uh...

Von Mark van Huisseling
Jetzt anmelden & lesen

Kommentare

Meinrad Odermatt

08.03.2017|17:01 Uhr

@N.Alexander: Ich kann dies so nicht festmachen. Vielleicht haben Sie recht. Der Punkt ist, dass es spätestens jetzt jedem wie Schuppen von den Augen fallen müsste, was hier für eine gigantische Völkervergewaltigungs-Schweinerei beabsichtigt und in Umsetzung begriffen ist. Ein Verbrechen an der Zivilisation, das Vergleiche mit der Nazi-Ideologie nicht zu scheuen braucht. Nur die Vorzeichen sind anders. Der Gesinnungsterror durch eine "erleuchtete Minderheit" von Menschenverächtern läuft "friedlich" ab. Noch! Wir wollen nicht so leben, wie die es planen. Bis heute hocken die alle im Dunkeln!

Meinrad Odermatt

08.03.2017|16:40 Uhr

@M. Dancer: "Eine weitere Frage: Ist es vernünftig u. richtig, wenn sich eine indigene Kultur gegen eine Invasion von unfreundlichen Besetzern wehrt?" Ist es vernünftig und richtig, wenn Sie sich wehren, wenn jemand versucht sich Ihren Besitz mit Gewalt zu nehmen? Das ist für mich überhaupt keine Frage. Das Recht ist sogar im Gesetz verbürgt. Nur höre ich NIEMANDEN im ganzen Diskurs, der sich auf sein Eigentum beruft. Mich interessiert nicht, wie "farbig" etwas ist. Mich interessiert nur etwas: Wer ist der rechtmässige Eigentümer! Die Frage ist also: Wem gehört die Schweiz? Niemandem? Allen?

Nick Alexander

05.03.2017|23:28 Uhr

@Odermatt Was hat Broder entdeckt? Broder will doch nichts anderes als Merkel, nur ein wenig subtiler. Broder im Original: "Was ich völlig im Ernst gut finde ist, dass diese demografische Struktur Europas nicht mehr zu halten ist. Je eher die Europäer das einsehen, desto besser. Einige Städte sind schon recht farbig und nicht mehr «arisch» weiss, und dagegen kann man überhaupt nichts sagen.[...]Ich würde gerne das weisse Europa aufgeben, aber ich würde ungern das demokratische Europa aufgeben." Broder gehen die Deutschen doch am A... vorbei, oder wie soll man seine Aussagen interpretieren?

Marc Dancer

03.03.2017|11:29 Uhr

Die Frage ist doch: Ab wann wird eine grosse Gemeinschaft zum Autochtonen od. Indigenen VOLK, bzw. ab wann verlierte sie diesen Status u. wird zur rechtlosen "Bevölkerung" od. "Mischbevölkerung"? Eine weitere Frage: Ist es vernünftig u. richtig, wenn sich eine indigene Kultur gegen eine Invasion von unfreundlichen Besetzern wehrt? Merkel ist sonnenklar eine späte Rache Honecker's u. wahrscheinlich auch gewissen machtvollen jüdischen Kreise. Was geschieht wenn eine allochtone Gesellschaft (ISLAM) eine indigene durch Massenivasion überfällt? Die nahe Zukunft wird es zeigen!

Marc Dancer

03.03.2017|10:29 Uhr

B.B: Die Leute verstehen die eigene Sprache nicht mehr! Der systematisch vorangetriebene Begriffsaustausch sieht kein VOLK mit echten emotionalen Wurzeln mehr vor sond. lediglich Arbeits- u. Konsum-Sklaven. Mit der Enteignung der Sprache, der Kultur, des Brauchtums, der Zerstörung der Bildungs-Systeme, des Wissens-Standes eines Volkes werden MASSEN geschaffen die beliebig geformt, gegeneinander ausgespielt u. bewaffnet sich auch gegenseitig auslöschen können-/sollen. Das ist die NWO! Die machtgeilen Profiteure dieser NWO sind überall zu finden, in allen Parteien, Kulturen und Nationen!

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag ab 16 Uhr 30