Kräuseln im Datenstrom

Was bleibt vom Glauben an das Individuum, wenn die Menschen Maschinen schaffen, die ihnen so überlegen sind wie die Menschen den Tieren? Der Historiker Yuval Noah Harari wirft in seiner Geschichte der Zukunft heikle Fragen auf. Von Markus Schär

Anmeldung

Bitte wählen Sie einen Anmeldevorgang, der Ihrem Status entspricht.

Für Abonnenten

Bitte geben Sie Ihre neue 7-stellige Kundennummer und Ihre PLZ ein.

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Lesen Sie auch

Die Widerspenstige

Melania Trump sieht sich vielen Vorwürfen ausgesetzt. Dabei zeigen ihre bi...

Von Christine Brinck
Jetzt anmelden & lesen

Kommentare

Daniel Thoma

25.02.2017|09:52 Uhr

Nichts Neues. Lediglich die Mittel ändern sich. Technologie kann sowohl segensreich als auch überaus vernichtend wirken. Darüber denkt die Menschheit nach, seit sie gelernt hat, Feuer zu entfachen. Angst bzw. deren Überwindung manifestiert sich in unserer Fähigkeit zur (Selbst-)Kontrolle, was uns alle zu Göttern macht. Im kosmischen Kontext allerdings ist die gesamte menschliche Existenz nicht einmal ein Hauch eines Kräuselns. Contemplate this!

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag
ab 16 Uhr 30

Ihr Light-Login-Zugang ist abgelaufen. Bitte machen Sie das Abonnement hier