In Bannons Bann

Ist er der Teufel? Oder bloss der gefährlichste Mann der Welt? Nach Trump haben sich Medien und Politiker auf Stephen Bannon eingeschossen, den Strategiechef Donald Trumps. Ein prüfender Blick in einen angeblichen Abgrund amerikanischer Politik.

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Lesen Sie auch

«Glauben Sie, unser Land ist so unschuldig?»

Präsident Donald Trump spricht in einem grossen Interview mit dem Starjour...

Von Hanspeter Born
Jetzt anmelden & lesen

Burgunderbeute

Von Peter Rüedi...

Von Peter Rüedi
Jetzt anmelden & lesen

Kommentare

Bruno Mair

13.02.2017|11:05 Uhr

Gegendarstellung von Wäckerlis Weltverschwörungs-Ausflügen! http://www.zeit.de/2016/03/info-direkt-magazin-russland

Bruno Mair

13.02.2017|04:17 Uhr

@Wäckerlin. Es ist schon sehr erstaunlich wie viele sich an anonymen Hetzmedien, ohne Impressum orientieren. Sind es doch irgendwelche Käseblätter, mit ein paar verblendeten Anhänger, die sich nichts anderes vorgenommen haben, als sich gegenseitig namenlose Fake-News abzuschreiben. Das nennt man dann die Alternative-Presse zum Mainstream. Die Frage wieso BAZ und WeWo darüber schweigt, ist schon fast eine Beleidigung, deren Seriösität anzuzweifeln. Sie schreiben ganz einfach nicht darüber, weil dies die unterste Schublade von Journalismus ist! Das ist die eigentliche LÜGENPRESSE!

Jürg Wehrlin

09.02.2017|14:04 Uhr

Der gefährlichste Mann der Welt heisst George Soros. Warum schweigen sich selbst BAZ und Weltwoche darüber aus? Ist er so gefährlich, dass er auch für euch zur Gefahr wird?http://info-direkt.eu/2017/02/06/9628/

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag ab 16 Uhr 30