Das Drama ums Fernsehen

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Lesen Sie auch

«Nie wieder ein ­Ferienhaus»

Harald Schmidt ist dieses Jahr sechzig geworden. Wir sprachen mit ihm über...

Von Sven Michaelsen
Jetzt anmelden & lesen

Gott und Politik

Die aufgeklärten westlichen Demokratien fussen auf christlichem Fundament....

Von Gerhard Pfister
Jetzt anmelden & lesen

Kommentare

Bruno Mair

11.01.2018|20:54 Uhr

@Selk. Verkauf beinhaltet kompetente Beratung. Wie wollen Sie sonnst Verkaufen? Alles klar… das die „Verkäufer“ in IHREM Umfeld gescheitert sind!

Rainer Selk

10.01.2018|08:45 Uhr

@Mair. Ein guter Verkäufer bringt niemals solche Kindergartenverse in eine Besprechung, wie Sie das hier zurechbiegen. Ich war jahrelang Verkäufer in der Maschinen- + Elektroindustrie. Später wechselte ich in die Beschaffung auf GL Stufe. Ich habe viele 'bombige Verkäufer' erlebt. 95% gaben Gesprächsblasen von sich, waren nicht brauchbar, 'bemühten sich aber stets und täglich'. Trifft übrigens auch für qualifiziertes Einkaufspersonal zu. Betr. Beratung haben Sie keine Ahnung, was das ist, wie Ihre 'Ausschlachtungen', zeigen. B. Mair, man kennt sich, bitte mal nachdenken!

Bruno Mair

08.01.2018|12:04 Uhr

@Selk. Was ein guter Verkäufer und BERATER ausmacht, überlassen Sie doch besser mir. Eine (erfolgreiche!) kompetente Firma, hat das eigene Know-how und braucht nicht noch solche zusätzliche Möchtegern! Wer was, in einem nachvollziehbaren Text ins Spiel gebracht hat, ist nicht relevant. Wer es endlos, völlig zusammenhanglos und auf die primitivste Art ausschlachtet schon. Jemanden zu „kennen“ hat durchaus Vorteile, es gibt jedoch solche, auf diese man gerne verzichtet. Wer lange genug im Verkauf tätig ist, weiss wo man gut oder schlecht Beraten wird. Das zu Ihrem „Lacher“

Rainer Selk

07.01.2018|12:15 Uhr

@Mair. Sie 'orakelen' flott weiter. Ist Ihnen aufgefallen, dass still + leise SRG Mitarbeiter den Hut nehmen? Roberto Blanco + den Glaskugelleser haben SIE ins Spiel gebracht. Was Ihre Auslassungen zu Beratern versus 'Verkäufern' + Messeständen hier soll, verstehen nur Sie selbst. Wären Sie ein guter 'Verkäufer', würden Sie ganz anders argumentieren, sogar in der Messebranche, in der ich übrigens einige Kunden habe. Man kennt sich, lieber B. Mair. Wenn Sie sich nach Ruhestand sehen, steht dem marketingmässig nichts entgegen. Alles Gute und erneut der grosse Lacher.

Bruno Mair

05.01.2018|16:03 Uhr

Da sehen Sie mal Herr Selk, wie der Wettbewerb spielt. Hüppi konnte sich erfolgreich über 30 Jahre halten. Giradelli scheitert in ein paar Wochen. Dann gibt es die guten Berater und die schlechten. Die einen die ständig nichtsahnend über Messestände plappern und deren die zum zehnten Mal (!!!) gebetsmühlenartig „Blanco mit Glaskugel-Lesern“ völlig aus dem Zusammenhang reissen. Die guten und die schlechten Verkäufer... oder solche die sich mit Stundenansätzen von CHF 35.- herumschlagen. Schlussendlich diejenigen, die doch besser endgültig in Ruhestand gehen. Es gibt alles...!

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag
ab 16 Uhr 30