Neues Steuerparadies Amerika

Die Steuerreform der Republikaner hat die vorletzte Hürde genommen. Sie verspricht stärkeres Wachstum und wird mitentscheiden, wie die nächsten Wahlen laufen.

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Lesen Sie auch

Liebe und zersägte Knochen

Einer der ungewöhnlichsten Filme des Jahres kommt aus Ungarn. «On Body an...

Von Wolfram Knorr
Jetzt anmelden & lesen

Kommentare

Rainer Selk

08.12.2017|09:11 Uhr

Ob man in der CH oder EU will oder nicht, diese US St.-Reform wird rasend schnell dazu führen, dass sich viele Unternehmen in den USA ansiedeln. Das ist der Kontrapunkt zu unfähigen EU und OECD Steuerwahnsinningen, jenseits von Steueroasen + herumgereichten 'Pämperpapieren' der ethisch Verlogenen. Inzw. werden die Sozial- + Asylkosten in Europa ins Irrsinnige getrieben. Da sich, wie immer, ALLES an den Finanzen entscheidet, werden wir die Auswirkungen sehr schnell serviert bekommen. Das verheisst turbulente Zeiten in der CH + in Europa. Es knirscht gewaltig in 'en marchand' Brüssel.

Marc Dancer

07.12.2017|11:20 Uhr

Die CH wird da sicher mitziehen, oder? Inklusive den "zero Steuer Paradiesen" der Armerikaner, Briten und Franzosen!

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag ab 16 Uhr 30