Flüchtlinge gegen Juden

Karl Lagerfeld stellte einen Zusammenhang zwischen muslimischen Migranten und Judenhass her – und erntete dafür einen Shitstorm. Ein Film zeigt: Der Modemacher liegt nicht falsch. Karl Lagerfeld stellte einen Zusammenhang zwischen muslimischen Migranten und Judenhass her – und erntete dafür einen Shitstorm. Ein Film zeigt: Der Modemacher liegt nicht falsch.

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Kommentare

Rainer Selk

28.11.2017|13:31 Uhr

@Alexander. Es gibt leider auch auf jüdischer Seite viele Widersprüche. Stimmt.https://youtu.be/kJw_tqOr2eo

Nick Alexander

26.11.2017|15:55 Uhr

@ Miller Broder scheint selbst ein grimmiger Kerl zu sein: "Einige Städte sind schon recht farbig und nicht mehr «arisch» weiss, und dagegen kann man überhaupt nichts sagen." (Broder) Was soll man von einem halten, der es gut findet, dass die "demografische Struktur Europas nicht mehr zu halten ist" (Broder). In Europa wird also das Ersetzen von Europäern durch Nichteuropäer beklatscht! Ist das schon Antieuropismus? Oder anders gefragt (in Umkehr eines Broder-Zitates): Als was würde es bezeichnet, wenn man gerne das jüdische Israel aufgeben würde, nicht aber das demokratische?

Nick Alexander

26.11.2017|15:35 Uhr

@ Selk "links maaslose Reichskristallnacht im Kahaneformat" Ironie? Ihnen ist schon klar, dass es sich bei Anetta Kahane, in deren Augen es die "größte Bankrotterklärung der deutschen Politik" war, "dass sie zuließ, dass ein Drittel des Staatsgebiets weiß blieb" (also nicht mit Afrikanern bereichert wurde, um eine Jüdin handelt?

Marc Dancer

24.11.2017|10:38 Uhr

K. Lagerfeld hat absolut recht! Es gibt generell immer weniger Platz für Leute mit Kultur und Hirn, egal aus welcher Ideologie-Ecke! Überbevölkerung, der Kampf um Platz, Einfluss, Macht und damit Kontrolle der Massen und Ressourcen ist längst lanciert! Der neue "30-jährige Krieg" wird wahrscheinlich länger dauern als 30 Jahre und wird global ausgefochten werden!

Rainer Selk

23.11.2017|18:42 Uhr

Der Ewigkeitsschuldunsinn in der BRD wurde auf die Spitze getrieben + hat fast 'Blutrachecharakter' angenommen. Hass 'auf Juden' ist völlig irre, wird aber von linken Teilen der SPD, der Linken + Grünen bei Demos mitgetragen. Wann kommt wieder: 'kauf nicht bei Juden'? AfD Mitglieder verlieren ihre Jobs + werden gleichermassen Antifa verfolgt bzw. bedroht. Sachschäden sind BRD Tagesordnung. Der linksextreme Hass entfaltet sich. Bücher von Astrid Lindgren werden in Schweden u. a. still aussortiert, genau wie in der BRD. Wann kommt die links maaslose Reichskristallnacht im Kahaneformat?

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag ab 16 Uhr 30