Lob der Macht

Es ist Zeit, ein entspannteres Verhältnis zur Macht zu finden: Einzelnen Macht zu verleihen, ist gut, Gleichmacherei ist schädlich.

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Lesen Sie auch

«Wir sind sehr wohl solidarisch»

Die Polen weigern sich konsequent, die EU mit der Aufnahme von Migranten au...

Reportage von Pierre Heumann
Jetzt anmelden & lesen

Das «No Billag»-Abstimmungsbüchlein

Am 4. März 2018 wird über die «No Billag»-Initiative abgestimmt. Diese ...

Von Kurt W. Zimmermann
Jetzt anmelden & lesen

Kommentare

Marc Dancer

09.11.2017|06:39 Uhr

Was konzentrierte Macht anrichtet können wir gerade in Deutschland u. anderswo klar u. deutlich sehen! Es gibt dazu einen Ausdruck: "Diktatur"! Nein, der Weg zu Freiheit u. Frieden ist die Teilung der Macht und der Wille zum Konsens! Das sind IST der Grundgedanke unserer bewaffneten, direkten, neutralen Demokratie! Eben der "Willensnation". Diese wird aber gerade von machthungrigen Kriminellen aus Politik u. Wirtschaft systematisch untergraben! Ihr werdet von allen Seiten angelogen!

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag
ab 16 Uhr 30