Leser fragen, die Weltwoche antwortet

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Kommentare

Nannos Fischer

13.11.2017|17:30 Uhr

Was ist das: eine Blondine mit braun gefärbten Haaren? Künstliche Intelligenz.

Markus Spycher

10.11.2017|10:44 Uhr

Zur Auflockerung: Das blonde Töchterchen kommt vom 1.Schultag nach Hause: "Mamma, heute hatten wir bereits Rechnen, ich kann schon bis zehn zählen. Ist das so, weil ich blond bin?" - "Hm, weiss nicht". Am 2. Schultag kommt sie nach Hause und sagt: "Mamma, ich beherrsche das Alphabet schon bis zum Buchstaben H. Gell, das ist so, weil ich blond bin?" - "Weiss nicht". Nach dem 3. Schultag: "Mamma, im Schwimmunterricht sah ich, dass ich schon einen stattlichen Busen habe, im Gegensatz zu anderen Mädchen. Ist das so, weil ich eine Blondine bin?" - "Nein, das ist so, weil Du demnächst 18 wirst!"

Daniel Thoma

09.11.2017|15:27 Uhr

Allein die Frage ist ein Witz. Die Antwort übrigens auch. Schon mal über einen für alle korrekten Witz gelacht? Eben. Weil es nämlich keine gibt.

Nannos Fischer

09.11.2017|11:47 Uhr

Meine Frau war blond und goûtierte Blondinenwitze ohne Vorbehalt und mit Vergnügen, wenn sie gut waren. Leider gab es davon nicht allzu viele. Diese tauschte sie aber mit Lust mir ihren blonden Freundinnen aus. Es ist wie mit den Judenwitzen. Die einzig wirklich guten habe ich von Juden gehört. Die einzig wirklich witzigen Blondinenwitze haben mir Blondinen erzählt. Die andern haben meine Frau und ihre Freundinnen sich erzählt, um sich darüber zu amüsieren, wie wenig Witz es offenbar braucht, bis Männer etwas lustig finden. Ist das vielleicht auch der Fall von Thomas Georgs zwei Blondinen?

Markus Spycher

09.11.2017|09:37 Uhr

Aber natürlich dürfen sie: Wo Dummheit Glückseeligkeit bedeutet, wäre es töricht, klug zu sein.

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag ab 16 Uhr 30