Die Basis und die Elite

Die Raiffeisen-Gruppe und ihr früherer langjähriger Chef Pierin Vincenzsind im Fokus der Finanzmarktaufsicht. Die dadurch aufgeworfenen Fragen zeigen, dass die Bank zu einem Zwei-Klassen-System geworden ist.

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Lesen Sie auch

«Wir sind sehr wohl solidarisch»

Die Polen weigern sich konsequent, die EU mit der Aufnahme von Migranten au...

Reportage von Pierre Heumann
Jetzt anmelden & lesen

«Wir sind in einem unserer besten Jahre»

Während die meisten Literaturverlage über Umsatzeinbussen klagen, befinde...

Von Rico Bandle
Jetzt anmelden & lesen

Kommentare

Nannos Fischer

10.11.2017|14:43 Uhr

@M. Dancer – Wenn die Lebenspartnerin die wichtigsten, oder einige der der wichtigsten, Zügel in die Hand nimmt, die der Lebenspartner soeben aus der Hand gegeben hat, ist es aber sicher relevant. Wenn der Lebenspartner die Zügel erst aus der Hand gibt, nachdem er die Lebenspartnerin in Stellung gebracht hat, ist ihre Stellung aber ja relevant. Im übrigen erklären Sie mir vielleicht, wie man die feindliche Übernahme einer (nicht börsenkotierten!) Genossenschaft bewerkstelligt. Und bestraft wird in der Schweiz nicht, wer seinen Job nicht richtig macht, sondern wer gegen Gesetze verstösst.

Christine Klingler-Lüthi

10.11.2017|11:45 Uhr

Einer war schon vor einem Jahr an der Story dran:https://insideparadeplatz.ch/2016/07/27/investierte-vincenz-vorab-rund-um-raiffeisen-deals/

Marc Dancer

10.11.2017|06:26 Uhr

Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass das die Raiffeisen Ziel von Piraten (feindliche Übernahme) ist! Wer dabei welche diffuse Rolle spielt od. spielte sollte wirklich transparent und minutiös aufgeklärt werden! Ich kenne keinen Banker der nicht eine Affinität zum Gangstertum hat! Ob die Lebenspartnerin von Vincenz mit im Boot sass, ist weniger relevant, wenn sie denn ihren Job richtig machte. Wenn nicht, gehört sie bestraft! Nur eben, moderne Piraten zu bestrafen ist schwierig bei den heutigen Gesetzgebungen, zuerst muss man deren habhaft werden!

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag ab 16 Uhr 30