Endstation Rauchverbot

Die SBB verbieten nun auch das Rauchen an der frischen Luft. Das Konsumentenforum warnt vor einer Diskriminierung der Raucher. Selbst hartgesottene Nichtraucher sind irritiert.

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Lesen Sie auch

Zu gut fürs Fernsehen

Mit einer anspruchsvollen neuen Krimiserie will sich SRF gegen Netflix beha...

Von Rico Bandle
Jetzt anmelden & lesen

Erfinder der russischen Revolution

Er hat das 20. Jahrhundert geprägt wie kaum ein anderer. Dennoch ist er ...

Von Elisabeth Heresch
Jetzt anmelden & lesen

Kommentare

René Gaston Sauvain

02.11.2017|12:27 Uhr

Ich bin seit 5 Jahren von der Bahn wieder auf das Auto + Flugzeug umgestiegen, weil ich die Verspätungen, stehen, da kein Sitzplatz vorhanden und die teils unhöflichen Antworten und Auskünftevon Schaffnern und am Bahnschalter nicht mehr akzeptiere! E.Beisp. in ZCH: Meine Frage: Habe ich in meinem Alter Vergünstigung? Schaffner: "Sie haben doch eine feudale Rente und spielen die Profiteure,wieso also Vergünstigung? Wäre hier eine Nachschulung betreffend Anstandsregeln nicht dringendnotwendig...und ihr wundert euch, dass man sich über Beamte lustig macht? Es gibt auch nette, DANKE!

René Schnüriger

02.11.2017|08:32 Uhr

Ein weiterer Schritt hin zur umfassenden Bevormundung! Selber seit ca. 25 Jahren Nichtraucher, kann ich ein Totalverbot überhaupt nicht gutheissen. Zu gut erinnere ich mich an das Verlangen für eine Zigi nach ca. einer Stunde Enthaltsamkeit. Allenfalls könnten spezielle Raucherzonen mit genügend Aschenbechern bezeichnet werden. Das Littering allgemein, und insbesondere auch das Wegwerfen von Kippen, sollte aber m.E. in der ganzen Schweiz etwas hart, beginnend bei einer Strafe von ca. Fr. 50.-, geahndet werden.

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag ab 16 Uhr 30