Jobwunder Digitalisierung

Die Furcht vor der Automatisierung hat Hochkonjunktur. Aber man muss nicht verzagen – zum Glück ist der Mensch unersättlich.

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Lesen Sie auch

Lichtblick auf dem Müllplaneten

Mit «Thor: Ragnarok» hat der Superhelden-Verfilmungswahn die Stufe der Bl...

Von Wolfram Knorr
Jetzt anmelden & lesen

America first

Die Überraschung des Jahres kommt aus den USA: Der Cadillac CT6 ist eine L...

Von David Schnapp

Kommentare

Rainer Selk

04.11.2017|09:15 Uhr

Ende der 80er dieselbe Drohkulisse vor/bei PC 'papierlos' Einführung, ha, ha. Ist alles anders gekommen. Für die Digitalierung sind Voraussetzung: 1.stabile Lichtleiternetze: Lilei. können viel, ziehen unweigerlich noch mehr 'Verdichtung' mit allen Folgen nach sich.2. IT Infrastruktur: Kostenexplosionen bei Mensch+Material sind vorprogrammiert3. stabile Bandstromversorgung.Daran wird kräftig 'gesägt' + Roboterträumereivisionen werden gemalt.Die Digit. fördert explodierend die Entfremdung, hin zur kaltschnäuzigen Verbrutalisierung + 'Enterdung'. Folgekosten unabsehbar?

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag ab 16 Uhr 30

Die Redaktion empfiehlt

Voll auf Kurs

In einem Jahr verlässt Grossbritannien die Europäische Union. Auc...

Von James Delingpole

Mord ohne Mörder

Das Bundesgericht hat Zeljko J. überraschend freigesprochen. Die Vorin...

Von Philipp Gut

Ihre ­Augen sind unergründlich

Ihre Nacktheit nennt sie Kunst, «#MeToo» ist für sie kunst...

Von Matthias Matussek