Klammerkinder

Fast jedes zweite Kind hat eine gestörte Beziehung zu den Eltern. Grund: Stress und die Kita.

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Lesen Sie auch

Lesben-Ikone trifft Burka-Frauen

Wie umgehen mit der Verschleierung? Die Schweizer Autorin Annemarie Schwarz...

Von Rico Bandle
Jetzt anmelden & lesen

Kommentare

Jürg Brechbühl

26.10.2017|15:48 Uhr

Diese Zustände sind politisch gewollt. Unsichere, abhängige, weinerliche, lebensuntaugliche Menschen sind manipulierbar, verführbar, können in jede Richtung geschubst werden. Sie sind empfänglich für linke politische Indoktrinierung, für die Integration in die EU und die Unterwerfung unter den Ökofaschismus der Grünen. Die psychischen und sozialen Probleme, die diese Leute haben, sind ebenfalls sehr beliebt: Das ist ein guter Grund, all die vielen überqualifizierten, unterbeschäftigen Akademikerinnen aus brotlosen Studiengeängen mit teuer bezahlen Betreuerjobs als Psychotanten zu alimentieren.

Jürg Brechbühl

26.10.2017|15:45 Uhr

Drei Jahrzehnte lang wurde jede Sorte von nicht mit Geld bezahlter, wirtschaftlich produktiver Arbeit verteufelt als Unterdrückungsinstrument gegen die Frauen. Hausfrauen wurden von den Linken schlecht geredet. Männer arbeiten, um die Familie durchzubringen, Hausfrauen auch. Die Feminazen redeten dann den Frauen ein, der Zweck eines Berufes sei die "Selbstverwirklichung". In Wahrheit geht es um etwas anderes: Für jede entgeldliche Arbeit fallen Steuern an, die die Linken dann mit beiden Händen zum Fenster hinauswerfen.

Marc Dancer

26.10.2017|05:38 Uhr

Ein duesteres Bild! Die Nation wir so verschwinden. Die 1. Generation von Psychopathen sitzen bereits in Politik u. Wirtschaft.

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag ab 16 Uhr 30