Die Schweiz wird Biel

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Lesen Sie auch

Fremdkörper Kohäsionsmilliarde

Der Schweizer EU-Erweiterungsbeitrag ist grundsätzlich zu ­hinterfragen....

Von Rudolf Walser
Jetzt anmelden & lesen

Kommentare

Rainer Selk

30.10.2017|12:05 Uhr

Meinethalben sollte man die olymp. Sommerspiele als Ursprungsort immer in Griechenland abhalten. Das wäre für das Land vermutlich eine verlässliche Einnahmequelle, sofern es die GR nicht kostenexplosionsartig übertreiben. Ansonsten sind Grossanlässe wie Landesnabelschaus und olymp. Winterspiele nur idiotisch teure Schaus + Spiele, also rausgeworfenes Geld der 'Superkulturellen', mehr nicht! 'Schaus' wurden in der CH kulturell verblödet (s. NEAT Einweihung) + in Richtung n'exstiste pas vermüllt. Wann kommt die Landesschau APP (Veräppelung) der stromlosen Kulturvolldeppen? Aus Biel?

Werner Sieber

27.10.2017|15:30 Uhr

Helfen uns die Freunde des Fliegermuseums Dübendorf? Der war gut Herr Mörgeli.

George Lips

27.10.2017|12:40 Uhr

Biel erhält laufend Zuwanderung von Sozialkostenabhängigen Ausländern, vorzugsweise aus dem Schlangennest Südosteuropa und Türkei. Biel kennt man in diesen Kreisen.

Baruch Birnboym

27.10.2017|10:08 Uhr

Und ich dachte, die Schweiz werde wie Biel bezüglich Anteil an Drittwelt-Immigranten und Sozialhilfeabhängigkeit. Als kolonialsprachige Stadt mit billigen Wohnungen erreicht das Steuereinkommen aus der Tätigkeit von Swatch, Rolex Manufacturing, Omega etc. knapp aus, den Aufwand für die Sozialhilfe zu begleichen. Besser noch Basel-Nord, wo die Pharma für die soziale Basler Ader sorgt.

Ursula Zweifel

27.10.2017|06:54 Uhr

Und der aktuelle Bieler-Stapi ist nicht viel gescheiter, er hatte vor kurzem diversen integren Damen nahegelegt doch besser die Stadt Biel Richtung Deutschland zu verlassen. Ein Skandal, der natürlich von den Medien nicht oder nur einschlägig aufgenommen wurde. Winterspiele sind nur noch in schneesicheren Orten, welche bereits über Infrastrukturen verfügen, durchzuführen. Pfui Herr Stöckli, wollen Sie Ihren Kumpanen eine zusätzliche Selbstbedienungskasse überlassen? Da finden Sie wohl auch im Wallis noch Freunde, gäll?

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag ab 16 Uhr 30