Brauner Gürtel

Judoka an der Buchmesse.

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Lesen Sie auch

Vorläufige Entwarnung

In der Schweiz geht die Zahl der Asylbewerber zurück. Das liegt nicht nur ...

Von Alex Reichmuth
Jetzt anmelden & lesen

«Starkes Sonntagsgefühl»

Kafka bereist 1911 mit seinem besten Freund die Schweiz. Dieser lernt da se...

Von Peter Keller
Jetzt anmelden & lesen

Kommentare

Werner Sieber

27.10.2017|15:27 Uhr

@Henryk M. BroderDanke für Ihre erheiternden Kommentare. Wenn ich es nicht besser wüsste, würde ich sagen Sie haben diese Satire an der Buchmesse selbst erfunden. Ein weiteres Trauerspiel.

Markus Spycher

26.10.2017|10:37 Uhr

Falls es hier jemanden interessieren sollte: Die Farbe des Kimonogürtels eines Judoka hängt von seinem Ausbildungsstand ab. Der Anfänger beginnt mit weiss, dann folgen in der Hierarchie orange, grün, blau, braun und zuletzt für den Meister schwarz. Beim Schwarzgurt-Träger unterscheidet man noch verschieden Grade, Dan. Meines Wissens erreichte bislang bloss 1 Schweizer den zweithöchsten Dan.

Marc Dancer

26.10.2017|04:33 Uhr

Richtig, rechts hat mit Recht zu tun. Braun od. faschistisch ist in erster Linie "SOZIALNATIONALISTICH" jede Farbe ist da moeglich.

Rainer Selk

25.10.2017|22:08 Uhr

Was sich der Börsenverein geleistet hat, grenzt an Idiotie. Aber das ist in der heutigen linksextremen Hochspielung an allen BRD 'Brennpunkten', wie dieser Bö'verein des deutschen Buchhandels', fast normal. Warum haben die die bösen 'rechten' Verlage zugelassen? Standgebühren kassieren, selbst Handanlegen bei Verschiebung von fremdem Eigentum, die Teilzerstörung + Diebstahl von fremdem Gut (Bücher usw.) still duldend zulassen? Diese linksversiffte Intifadahaltung radiklaisiert sich gerade + das dürfte noch Schlimmeres bringen. Wann fallen Schüsse im aufgeladenen Merkel Alternatiovlos Staat?

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag ab 16 Uhr 30