Schweiz durch die rote Brille

Mit Millionen an Steuer- und Gebührengeldern soll der internationale Service der SRGdas ausländische ­Publikum über die Schweiz informieren. Tatsächlich betreibt Swissinfo eher politisch gefärbte ­Desinformation.

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Lesen Sie auch

Bergbauer gegen Papiertiger

Teure Zertifikate, endloser Papierkram: Viele Schweizer Gondelbahnen stehen...

Von Alex Reichmuth
Jetzt anmelden & lesen

Kommentare

Marc Dancer

19.10.2017|17:12 Uhr

Da gibt es nur noch eines: Die SRG muss kleiner u. übersichtlicher und die finanziellen Mittel auf ein Minimum reduziert werden. Hoffentlich kann man bald darüber abstimmen, wird interessant sein zu sehen wie sich der ("Füdli-") Bürger dazu stellt.

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag ab 16 Uhr 30