Basti Fantasti im Kanzleramt

Sebastian Kurz ist derzeit Europas erfolgreichster Politiker: In acht Jahren vom Studenten zum Kanzler. Wie hat er das geschafft?

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Kommentare

Markus Spycher

21.10.2017|22:27 Uhr

Heutzutage pflegen sich Jungs und Mädels immer früher zu - excusez l'expression - Lackaffen herauszuputzen. Nichts gegen Sebastian Kurz, aber es ist nur logisch, dass das Aussehen einer Person bei Wahlen eine nicht geringe Rolle spielt. Aesthetik hat gerade bei der jungen Generation einen viel höheren Stellenwert als gemeinhin angenommen. Ein Bonus, von dem schon viele Politikerinnen profitiert haben.

Hans Baiker

20.10.2017|18:39 Uhr

Die Linke hat sogleich nach der Wahl begonnen, Kurz zu trumpisieren. Er wurde dargestellt als klein Hitler mit dem Absehen eines Zielfernrohrs auf seiner Brust. Soll lediglich"Satire" sein. Seine Klagechancen werden als gering eingeschätzt,von linken Kommentatoren natürlich. Falls die Justiz gleichgelagert ist wie in der CH, dürften sie recht haben. Die pol.Signale aus D. gehen ebenfalls in diese Richtung.

Marc Dancer

19.10.2017|06:37 Uhr

Wie bei anderen: Erst mal sehen was er zu liefern im Stande ist! Der Anfang ist immer leicht, besonders Versprechen sind leichter auszusprechen als dann umzusetzen! Mal abwarten! Österreich ist EU Mitglied!!

Brigitte Miller

18.10.2017|20:42 Uhr

" Doch da wird ihn sein Koalitionspartner wohl aus­bremsen."Im Gegensatz dazu Merkel, die beschliesst und alle machen mit, niemand bremst sie aus. Bis jetzt.

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag ab 16 Uhr 30