Leser fragen, die Weltwoche antwortet

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Lesen Sie auch

«Der einzig Normale in diesem Irrenhaus»

Nur weil er gegen den Strom schwimmt, wird Oliver Stone für verrückt erkl...

Von Urs Gehriger
Jetzt anmelden & lesen

«Gewisses Mass an Chaos»

Die beiden Unternehmer Florian Teuteberg und Oliver Herren sind internation...

Von Florian Schwab
Jetzt anmelden & lesen

Kommentare

Nannos Fischer

10.10.2017|10:31 Uhr

@M. Spycher Bei Verhandlungen mit Deutschen braucht man ja nicht gerade in Extreme zu fallen und sich aufs Schweizerdeutsche zu versteifen. Schon eine Weltsprache wie das Englische oder – warum nicht – das Französische als (vorgeblich…) gemeinsamer Nenner sind durchaus zielführend. Schweizerdeutsch ist nicht die einzige Fremdsprache, die in Deutschland nicht gesprochen wird…

Markus Spycher

06.10.2017|22:06 Uhr

Wo Sie recht haben, haben Sie recht, lieber Fischer. Wer die (Fremd)sprache seines Gegenübers annimmt, hat schon verloren. Die Weltgeschichte zeigt an vielen Beispielen, wie Besatzer den Unterdrückten ihre Sprache vorschrieben. Im übrigen wissen dies auch die Katalanen.

Daniel Thoma

06.10.2017|08:00 Uhr

Animosität ist hier unangebracht. Bei einem Meeting einigt man sich selbstverständlich anfangs auf die Sprache. Man will sich ja gegenseitig verständigen. Whatever works.

Nannos Fischer

05.10.2017|08:47 Uhr

Die Frage stellt sich: warum sollte man? Bei einem Business-Meeting geht es primär um Business, d.h. um Verständigung und Power. Die Verständigung gewinnt, wenn man sich in der Sprache unterhält, in der die meisten ihre Gedanken klar ausdrücken können. Wenn eine Anzahl ihre Überlegenheit in einer Sprache, IHRER Sprache, z.B. Hochdeutsch, dazu ausnutzt, die schweizerischen Gesprächspartner dank deren sprachlichen Unterlegenheit auch argumentativ zur Schnecke zu machen, wie man das immer wieder von seiten arroganter deutscher Partner erlebt, empfiehlt es sich, konsequent Mundart zu sprechen.

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag ab 16 Uhr 30