Die Dummheit der Gescheiten

Brexit, Trump, Schweiz, EU, Flüchtlinge und AfD: Es gibt kein Thema, zu dem sich Intellektuelle derzeit nicht äussern. Gebieterisch, ungnädig gegen Andersdenkende setzen sie den Ton. Dabei zeigt ein Blick auf die Szene und in die Geschichte: Vorsicht bei Intellektuellen! Kaum eine Personengruppe ist anfälliger für Irrtümer und leichter zu verführen.

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Lesen Sie auch

«Der einzig Normale in diesem Irrenhaus»

Nur weil er gegen den Strom schwimmt, wird Oliver Stone für verrückt erkl...

Von Urs Gehriger
Jetzt anmelden & lesen

«Meine schönste Liebesnacht»

Die Prostituierte Caroline war das letzte Modell von Alberto Giacometti und...

Von Rolf Hürzeler
Jetzt anmelden & lesen

Kommentare

Ulrich Hertig

13.10.2017|03:19 Uhr

zu diesem Thema empfehle ich das folgende Buch: "totgedacht" warum Intellektuelle unsere Welt zerstörenAutor: Roland Baader1. Auflage 2002 im Resch VerlagISBN 978-3-935197-26-7Ulrich Hertig

Rainer Selk

12.10.2017|19:14 Uhr

B.Mair. '..Ich würde es nicht als Dummheit bezeichnen, eher als Überheblichtkeit u.o. Überschätzung der eigenen Intelligenz..'Wenn Sie das auf sich selbst beziehen, möge das stimmen. Ferner: Ihr Beitrag ist peinlich, mein lieber B. Mair. Intellektuell? Lach!

Bruno Mair

12.10.2017|09:21 Uhr

@ Christiane Scharf-Frauer 10.10.2017 | 18.11 Uhr. Besser können Sie es nicht ausdrücken. Diese pauschalen Urteile auf diesem Forum sind einfach nur peinlich. Intellektuell = gleich links. Opfer = rechts! Mir kommen die Tränen!

Michael Wäckerlin

11.10.2017|16:04 Uhr

Die politisierte Zeitgeschichte und Juristerei sind die akademischen Prostitutionsdisziplinen par excellence. Gegen eine Sinekure und soziale Privilegien wird hier herrschaftslegitimierende Ideologie produziert. Entsprechend wenig Respekt verdienen diese.

Rainer Selk

11.10.2017|10:28 Uhr

CDU/CSU Obere feiern eine 'intelektuelle' Aslyobergrenze von 200000 Menschen p. Jahr, mit scheinheiligen Hintertüren, die alles offen lassen. Im Sommer 2015 wollte man in der gesamten EU 160000 Menschen 'verteilen' + Merkel liess ab 4.9.15 ca. 1/2 Mio. unregistriert in die BRD herein. Abschiebungen werden hintertrieben + lässt sich gewollt 'intellektuell' auf der Nase herumtanzen. Dem Wähler wird eine 'schwarze Katze als weisser Affe' verkauft. Man tut so als ob das BRD Grundgesetz asylerlösend für die ganze Welt gilt. Für die BRD gilt: nach aussen scheinend 'fix', aber innen 'merkel-nix'!

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag
ab 16 Uhr 30

Die Redaktion empfiehlt

«Hypnotische Massenphänomene»

Peter Thiel gehört zu den ganz grossen Figuren des Silicon Valley. Jet...

Von Florian Schwab

«Bei Erdogan habe ich mich geirrt»

Der britische Historiker Norman Stone zählt zu den schillerndsten Figu...

Von Boris Kálnoky

Rückendeckung für Sommaruga

Obwohl sich in Eritrea kaum etwas geändert hat, kehrt das Bundesverwal...

Von Alex Baur