Offen für alle

­Abgeschoben ist nicht ausgeflogen.

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Lesen Sie auch

Krieg der Öko-Bananen

Der Grossverteiler Migros trimmt mit einem Label des WWF sein Bananensorti...

Von Florian Schwab
Jetzt anmelden & lesen

Kommentare

Marc Dancer

22.09.2017|04:59 Uhr

Die Hungernden sind ausschliesslich hungernd weil es Gesellschaften sind die sich in 90'000 Jahren Entwicklungsgeschichte nie effizient zu organisieren gelernt haben! Afrika u. alle islamisch dominierten Gebiete sind Tribal organisiert. Der Nationalstaat u. eine zentrale Ordnungskraft sind ihnen fremd od. suspekt. Das Motto heist: Jeder gegen Jeden! Gesellschaftsordnungen die kein Vertrauen aufbauen können od. verlieren sind IMMER zum Scheitern verurteilt. Aber sie können auf dem Weg dahin sehr, sehr viel Schaden anrichten! Was wir heute haben ist nur die Vorhut - es werden mehr kommen!

René Gaston Sauvain

21.09.2017|09:58 Uhr

Beschämend für die" mächtigste Frau der Welt" und "Königin von Europa" mit ihrem Hofstaat. Da hat ein Hartz IV Empfänger kaum zu essen, aber um 8 Afghanen ausfliegen zu lassen muss es eine Boeing 737 sein! Ich bin absolut für ein korrektes und glaubwürdiges Rechtssystem aber was hier geschieht ist blanker Hohn. Scheinbar ist das Flüchtlingswesen eine hervorragende, zusätzliche Einnahmequelle für einen gewissen Berufsstand. Irgendwann werden die in der Welt 8oo Mio Hungernden vorbeikommen und eure Teller leer essen. (11 % der Weltbevölkerung). Nochmals, beschämend!!

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag ab 16 Uhr 30

Die Redaktion empfiehlt

Voll auf Kurs

In einem Jahr verlässt Grossbritannien die Europäische Union. Auc...

Von James Delingpole

Mord ohne Mörder

Das Bundesgericht hat Zeljko J. überraschend freigesprochen. Die Vorin...

Von Philipp Gut

Ihre ­Augen sind unergründlich

Ihre Nacktheit nennt sie Kunst, «#MeToo» ist für sie kunst...

Von Matthias Matussek