Willkommen im Land der Unfreundlichen

Wieder ist eine Studie herausgekommen, die die Schweiz als eines der unfreundlichsten Länder der Welt taxiert. Kein Grund, sich zu ärgern. Wir sind tatsächlich unfreundlich. Und das ist gut so. Meistens jedenfalls.

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Lesen Sie auch

«Stirbt der Hai, stirbt das Meer»

Der Schweizer, der mit den Haien spricht: Erich K. Ritter ist der weltweit ...

Von Klaus Zaugg und Bruno Wüthrich
Jetzt anmelden & lesen

Volkstümlicher Visionär

S-Bahn, Flughafen, Zürcher Verkehrsverbund: Hans Künzi war einer der erfo...

Von Karl Lüönd
Jetzt anmelden & lesen

Kommentare

Bruno Mair

18.09.2017|12:27 Uhr

@Lips. Meine Meinung zum obigen Text, habe ich bereits platziert. Bezüglich Ihrer Theorie mit den "Vögeln"… da bin ich jetzt völlig überfordert. Können Sie mir da bitte weiterhelfen?

Rainer Selk

17.09.2017|19:07 Uhr

Marc Dancer 16.09.2017 | 07.37 UhrClaro, so sehe ich das auch und zwar, weil ich viel zu viel erlebt habe und das macht 'höflich wie vorsichtig, aber nicht unfreundlich', vor allem vor sog. Gutmenschentum. Nun, die Schweiz muss sich entscheiden und die Entscheidungskdenzen werden immer enger. Aber das wird schon.s' Grüessli

Vetsch Inge

17.09.2017|13:20 Uhr

Sehr treffende und lesenswerte Kommentare, v.a. von Wolfgang Bauer, Meinrad Odermatt, Daniel Thoma

George Lips

17.09.2017|10:00 Uhr

Dieser einseitige Artikel ignoriert die spezielle und übermässige Kriminalität der Ausländer. Er ignoriert,dass 80% aller Gefängnissinsassen Ausländer sind, er ignoriert die erheblichen Kosten für Gefängnisbauten, für Psychologen und Händchenhalter, die Milliarden für Asylanten, das Gesindel der sans papiers, die Landverschwendung für Ausländersilos, er ignoriert vor allem die Wut der Schweizer. Ein Plauderiartikel. Seit Tagen sehe und höre ich keine Vögel mehr. URSACHEN: Ausländerbesiedelung und gierige Arbeitgeber, die "ums verrecken hier noch expandieren". Schweizer wissen das alles!

Marc Dancer

16.09.2017|07:37 Uhr

Rainer Selk: Sie haben natürlich nicht unrecht. Ich bin einfach zu alt und habe zuviel erlebt als dass ich mir noch Mühe geben will um generell freundlich rüber zu kommen. Manchmal bin ich es, mit Abstand natürlich und manchmal eben nicht; aber wenn nicht, dann habe ich Gründe dafür, die ich des öfteren auch direkt kommuniziere!

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag ab 16 Uhr 30

Die Redaktion empfiehlt

Voll auf Kurs

In einem Jahr verlässt Grossbritannien die Europäische Union. Auc...

Von James Delingpole

Mord ohne Mörder

Das Bundesgericht hat Zeljko J. überraschend freigesprochen. Die Vorin...

Von Philipp Gut

Ihre ­Augen sind unergründlich

Ihre Nacktheit nennt sie Kunst, «#MeToo» ist für sie kunst...

Von Matthias Matussek