Letztes Aufgebot

Die CDU/CSU lässt die B-Promis aufmarschieren.

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Lesen Sie auch

«Die Realität ist nicht so glamourös»

Yvonne Reichmuths Lederaccessoires werden von Taylor Swift, Kristen Stewart...

Von Claudia Schumacher
Jetzt anmelden & lesen

Doch nicht menschengemacht

Australische Forscher haben historische Temperaturreihen mittels modernster...

Von Alex Reichmuth
Jetzt anmelden & lesen

Kommentare

Wolfgang Bauer

07.09.2017|17:58 Uhr

Was ihre Rechtsbrecherin alles verbock hat, sehen diese blinden Dumpfbacken nicht. Es wird ein böses Erwachen für viele geben. Mit Heulen und Zähneknirschen, denn wer zu spät kommt (d.h., zu lange pennt), den bestraft die Zeit.

René Gaston Sauvain

07.09.2017|14:08 Uhr

Endlich hab ich kapiert, was in Deutschland DEMOKRATIE bedeutet. Man veranstalte mit schwachenModeratoren ein "Duett" und Fr. Merkel befielt was gesungen wird!........und noch schlimmer, allelassen sich das gefallen. Wiederlich!!

René Gaston Sauvain

07.09.2017|13:14 Uhr

Frau Thomalla, skandalfrei ist Mutti möglicherweise, weil ihre Akten aus der DDR-Zeit unauffindbarsind und Heino singt wie Mutti spricht und Sie Hr. Walz, frisieren Sie mit Schablonen? Also doch, die Abhängigkeit von Fr. Merkel ist für viele Personen lebenswichtig! Aber etwas positives sei doch nocherwähnenswert, nämlich, alle welche mir ihr in direkter Verbindung stehen, besitzen eine sehr starkeNackenmuskulatur vom täglichen auf & ab. Aber Vorsicht, sollten sie gefragt werden ob Mutti zurücktreten soll, nicht links-rechts den Kopf bewegen, denn diese Muskulatur ist völlig degeneriert!

Rainer Selk

07.09.2017|11:53 Uhr

Nein, wenn BKM gewinnt, wird ab dann 'mobilisiert' und zwar so, dass dem Friseur das Toupet von der Wand fällt und Tomallas Tatoos zerbröseln. Scheinheiliger geht es nicht mehr.Viel Spass beim weiteren Demolieren des internat. Rufs der BRD, eng verknotet mit der EU. Das wir ein Gemezel. Aber was daraus als Kosten folgt, wird gigantisch und dann wirklich alterantivlos katastrophal. Und in diesem Moment will die dei NZZ ein bilaterales Melk-Anschlusswerk mit der EU? Never ever!

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag ab 16 Uhr 30

Die Redaktion empfiehlt

Voll auf Kurs

In einem Jahr verlässt Grossbritannien die Europäische Union. Auc...

Von James Delingpole

Mord ohne Mörder

Das Bundesgericht hat Zeljko J. überraschend freigesprochen. Die Vorin...

Von Philipp Gut

Ihre ­Augen sind unergründlich

Ihre Nacktheit nennt sie Kunst, «#MeToo» ist für sie kunst...

Von Matthias Matussek