«Ich habe diese Schollenverbundenheit»

FDP-Präsidentin Petra Gössi über die Kandidatenkür für die Nachfolge von Didier Burkhalter im Bundesrat, ihre eigenen Regierungsambitionen und ihre Jugend im ländlichen Kanton Schwyz.

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Lesen Sie auch

Opfer verzweifelt gesucht

Weniger frühere Verdingkinder als erwartet wollen Geld vom Staat. Ihre se...

Von Alex Reichmuth
Jetzt anmelden & lesen

Kommentare

Ursula Zweifel

26.07.2017|08:29 Uhr

Jede und jeder darf davon träumen mal Bundesrat zu spielen. Momentan zelebrieren mehrere Leute in Bern diesen Traum auf's exzessive und es kommt nicht gut resp. wir tun nichts dagegen.Frau Gösi leidet scheinbar ebenfalls an diesem Irrsinn. In meinen Augen hat sie weder die Eignung noch den Charakter resp. den Leistungsausweis um überhaupt nur in die Nähe eines solchen Amtes kommen zu können. Schade, dass dies ihre Kolleginnen und Kollegen nicht sehen und entsprechend einschreiten. Ein Höchstmass an Selbstüberschätzung in einer mehr als belanglosen Plauder-Runde; zu Lasten der Schweiz; leider

George Lips

26.07.2017|01:23 Uhr

Sehr geehrter Herr von Reding.Sie haben einen grossen Namen. Wie bin ich froh, dass Ihre Sprache und deren Inhalt doch recht schweizerisch ist und dass Sie nichtwandelbare und nichtumtauschbare Werte vertreten. Es tut richtig gut, Sie zu lesen. Denn was Sie noch sagen (dürfen) ist die gradlinige Art des echten Schweizers. So ist es mit Hr.Federer. Er stellt nicht nur das dar was den Schweizer ausmacht, er stellt auch dar, was wir gerne sein möchten, das Ideal.Jedem ist aber klar, dass die eigebnen Bemühungen nicht reichen werden, so zu werden.So wie auch kein Zweiter ein "Tell" sein könnte.

Michael Hartmann

25.07.2017|20:33 Uhr

Gössi stösst dem Geseufzer der allmächtigen Demokratiwächter mit dem golden zerbrochenen Stab nach gewaltig auf. Gössi, eine erzkonservative Spar- und Streichpolitikerin hat mehr geleistet als der bart- und bisslose TB aus dem schönen Toggenburg (Stichwort: SP-Schnauz gewinnt).Konservative, was wollt ihr mehr?

Martin von Reding, Rotkreuz

21.07.2017|10:10 Uhr

Natur, Berge, Wasser und Kater -Gott sei Dank kommt noch davor die Familie und der Freundeskreis!- sind nicht genug für eine FDP-Präsidentin!Alle vier vorherigen Kommentar sagen eigentlich alles, oder?Sind Pareichefs -der ehemals liberalen-freiheitlichen Wirtschafts-Partei- so farblos und unfassbar geworden, dass man sie von den Mitte-Links Gruppierungen nicht mehr unterscheiden kann?Eine einzige Position ist klar; nämlich, dass der sogenannte Rechtsrutsch von 2015 nur Richtung Mitte-Unverbindlichkeit (evtl. sogar ins Uferlose) abrutscht!Schade um Petra und die alte FDP!

Marc Dancer

21.07.2017|07:00 Uhr

... analysiert den Leistungsausweis von Frau Gösi. Dann kommt ihr selber auf ein klares Verdikt! Da ist nichts, ausser viel warme Luft!

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag ab 16 Uhr 30

Die Redaktion empfiehlt

Boomende Angst-Kliniken

Obwohl es uns so gut geht wie nie zuvor, nimmt die Angst epidemische Zü...

Von Beda M. Stadler

Irgendwie, irgendwer, irgendwo

Kurz vor der Neuauflage des Prozesses gegen Erwin Sperisen in Genf wollte S...

Von Alex Baur

Kann man damit zum Mond fliegen?

Für Schlagzeilen sorgte ihre Geschlechtsumwandlung: Beat Knecht ist se...

Von Florian Schwab