Unsere Demokratie siegte

Vor einem Jahr erlebte die Türkei den blutigsten Terroranschlag ihrer Geschichte. Der Putschversuch zeigte auf bittere Weise, dass die Gefahr lebendiger war, als wir vermutet hatten. Jetzt geben wir uns grösste Mühe, die schwierige Phase zu durchlaufen. Eine Standortbestimmung von Ministerpräsident Binali Yildirim

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Lesen Sie auch

Die Hölle der Zivilisten

«Insyriated» ist einer der ganz wenigen Filme, die sich mit emotionaler K...

Von Wolfram Knorr
Jetzt anmelden & lesen

Der Super-AntiheldVon Anton BeckDer Super-Antiheld

In Spider-Man, der zwischen Selbstübersteigerung und Unsicherheit pendelt,...

Von Anton Beck
Jetzt anmelden & lesen

Kommentare

Brigitte Miller

15.07.2017|08:03 Uhr

"Ich kann sagen, dass wir mit den Massnahmen, die wir ergriffen haben, das Rückgrat der ­Organisation in der Türkei gebrochen haben"Wird nicht eher das Rückgrat der Demokratie gebrochen?

Brigitte Miller

14.07.2017|17:07 Uhr

Dieser Bericht kommt mir vor wie ein Märchen aus Tausendundeiner Nacht.

Marc Dancer

13.07.2017|07:13 Uhr

Oh je! Islam und Demokratie??!! Das schliesst sich gegenseitig aus! Aber der Westen, verdummt, stolzund wehrlos fällit immer wieder auf die Islamischen Lügen rein!

Jürg Brechbühl

12.07.2017|20:20 Uhr

Oh jeh, echt jetzt?

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag ab 16 Uhr 30

Die Redaktion empfiehlt

Voll auf Kurs

In einem Jahr verlässt Grossbritannien die Europäische Union. Auc...

Von James Delingpole

Mord ohne Mörder

Das Bundesgericht hat Zeljko J. überraschend freigesprochen. Die Vorin...

Von Philipp Gut

Ihre ­Augen sind unergründlich

Ihre Nacktheit nennt sie Kunst, «#MeToo» ist für sie kunst...

Von Matthias Matussek