Riesenkrach ums Röckli

Nach fast zwanzig Jahren gibt es bei der «Arena» wieder einen Politikjournalisten mit Risikofreude.

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Lesen Sie auch

Kommentare

George Lips

12.06.2017|07:46 Uhr

Man muss sich einfach im Klaren sein, JEDER Moderator hat immer auch noch persönliche Ziele, die er nicht verrät. Aber sie sind klar. Ausschliesslich durch die Tatsache, dass solche Leute nur dank einer Kamera und der Ausstrahlung des Senders überhaupt wahrgenommen werden ergibt sich ihre Bedeutung. Ohne Sender sind sie nichts, bzw. so wie wir.Verschwinden sie, gibt es sie nicht mehr. Zudem ist der Qualitätsabfall von Sendung zu Sendung enorm. Ich schaue keine Talksendung mehr. Die unflätigste und perfideste ist Schawinsky. Und alle sind links.

Rainer Selk

10.06.2017|09:21 Uhr

Markus Steiner. '...Anne Will, Maybrit Illner, Harta ber Fair oder auch Gefässen des ORF - Sendungen...'. Nichts gegen solche Sendegefässe der BRD /Austria MSM Einheitsmedien. Das fängt schon mit der Zusammensetzung der oft hochwichtig abgehobenen Eingeladenen Pofs und Doks an und verfranzt sich dann im Detailgequatsche der Unwichtigkeiten, wobei brenzlige Punkte stets selbstverliebt wegdiskutiert werden. Servus TV liefert seit einiger Zeit bessere Leistungen ab, denn dort kommt man hie und da auf den 'Punkt' und nicht auf die Verwedelung von Themen.

Rainer Selk

08.06.2017|09:36 Uhr

Das wird voraussehbar ein flaches Gequassel der üblichen SRF Flachwassergezeitensuppe. Nicht mehr. Rigozzi hat schon bei der Schweizer Superstarsendung hochgejubelte völlig deplaziert übertriebene Bewunderungen geschwatzt. Das war so grotesk und kaum leistungsbezogen, dass der rote Knopf gedrückt wurde. Christa soll besser bei Ihrer Donaudampfschiffahrtwerbung bleiben. Weiblicher Widerspruch oder Hochjublerei hat nichts mit Kompetenz zu tun.

Markus Steiner

08.06.2017|08:11 Uhr

Meistens gehe ich mit Kommentare, Berichten und Schlussfolgerungen der WW einig. Hier nicht! Ich mag Moderatoren nicht, die sich um ihrer selbst willen stets wie aufgeblasene Gockel benehmen, Gäste nicht ausreden lassen und mit hektischem Hin und Her für "Dynamik" (für mich Nervosität) sorgen. So weile ich denn halt viel mehr bei Anne Will, Maybrit Illner, HartaberFair oder auch Gefässen des ORF - Sendungen, die ich dem Arena-Palaver vorziehe. Ich hoffe, Rigozzi sei es vergönnt, etwas mehr Ruhe und Übersicht in diese neue Sendung zu bringen.

Marc Dancer

08.06.2017|05:02 Uhr

Na dann mal "gut Glück" für Frau Rigozzi! Es wäre schon zu wünschen, dass endlich jemand im SRF es schafft den stinkenden Sumpf zu durchdringen und den Anfang zur Austrocknung zu machen. Warum nicht eine Frau!?

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag ab 16 Uhr 30