Szenen eines kalten Krieges

Die deutschen Behörden berufen sich bei der Verhaftung des angeblichen Schweizer Spions Daniel M. auf Akten der Bundesanwaltschaft in Bern, wie Recherchen der Weltwoche zeigen. Hat die Schweiz ihren eigenen Mann ans Messer geliefert?

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Lesen Sie auch

Ausgerastete Schiessbudenfiguren

Die britische Action-Groteske «Free Fire» wird ihrem Titel gerecht. Es wi...

Von Wolfram Knorr
Jetzt anmelden & lesen

Kommentare

René Gaston Sauvain

04.05.2017|08:43 Uhr

Aufwachen CH Nachrichtendienst! Kontrollieren Sie doch bitte mal ihre Mitarbeiter,auch die an der Spitze und deren "Freunde und Mitarbeiter" im Ausland! "Gegengeschäfte" sind an der Tagesordnung!Stellt Euch mal vor die CH hätte diese Steuer CDs gekauft,das Aufheulen von Schäuble nähme kein Ende. Merke: Ein Nachrichtendienst muss spät. alle 4 Jahre völlig ausgewechselt werden um zu vermeiden, dass weiterhin mit"Zusatzboni"Geld verdient werden kann. Meine Zusatzfrage: Wollen wir weiterhin korrupte Mitarbeiter mit Steuergeld zusätzlich finanzieren und wo versteckt sich der verantwortl. Bundesrat?

Marc Dancer

04.05.2017|04:24 Uhr

.... der/die CH Nachrichtendienst/e sind eine Lachnummer! Völlig unterwandert (das hat nichts mit Doppelbürgerschaft zu tun!). Eher ein Löchersieb als ein Nachrichtendienst! Jeder in diesem Milieu weis eigentlich, bleibe von den Schweizern weit weg, die können nichts "geheim" halten, sind naiv, dumm und hauen jeden früher od. später in die Pfanne! Übrigens - kaum ein Bürger ist im Ausland so schlecht geschützt wie ein CH-Bürger!

Jürg Brechbühl

03.05.2017|19:36 Uhr

Die Erklärung ist einfach: wir erlauben der Bundesverwaltung, ausländische Staatsbürger anzustellen. Das Doppelbürgertum muss abgeschafft werden.

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag ab 16 Uhr 30

Die Redaktion empfiehlt

Boomende Angst-Kliniken

Obwohl es uns so gut geht wie nie zuvor, nimmt die Angst epidemische Zü...

Von Beda M. Stadler

Irgendwie, irgendwer, irgendwo

Kurz vor der Neuauflage des Prozesses gegen Erwin Sperisen in Genf wollte S...

Von Alex Baur

Kann man damit zum Mond fliegen?

Für Schlagzeilen sorgte ihre Geschlechtsumwandlung: Beat Knecht ist se...

Von Florian Schwab