Ab ins KZ!

Kampagne gegen Antisemitismus.

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Lesen Sie auch

Der letzte sichere Hort

Was steckt hinter dem Erfolg der Zombie-Serie «The Walking Dead»? Nur end...

Von Wolfram Knorr
Jetzt anmelden & lesen

Appenzeller Führungsrezepte

Gabriela Manser hat als Quereinsteigerin die elterliche Mineralwasserquelle...

Von Beat Gygi
Jetzt anmelden & lesen

Kommentare

Marc Fessler

30.04.2017|15:47 Uhr

Ob, Jude oder Christ es spielt keine Rolle. Für die Muslime sind wir alle Ungläubige Hunde und sollten vernichtet werden. Wer das immer noch nicht zur Kenntnis nehmen will ist ein Tagträumer. Wir befinden uns in einem Religionskrieg aber leider hat die grosse Menge unserer Bürger das immer noch nicht begriffen.

Vetsch Inge

29.04.2017|15:33 Uhr

@ Levron: Einverstanden - wer das nicht kapiert, muss das Land verlassen. Noch viel besser, effizienter, wünschenswerter ist (wäre!) es aber, wenn erst gar nicht hierherkäme und Aufnahme fände, wer das nicht kapiert!Kann man zweifellos vorgängig abklären. Es gibt ja genügend schlaue Psychologen und Sozialarbeiter und bereits aufgenommene Landsleute, die das beurteilen könnten.Eine kontrollierte, selbstbestimmte Zuwanderung und Einwanderungspolitik ist deshalb viel klüger. Für jedes Land. Entsprechend seinen Bedürfnissen und Eigenheiten.

Marianne Levron

28.04.2017|08:53 Uhr

Ich glaube nicht, dass der Besuch von ehemaligen KZs für Immigranten aus gewissen Ländern eine positive Wirkung hätte. Die "normal" denkenden Personen wären sicher schockiert; hasserfüllte Fanatiker hingegen würden sich sagen: "Genau so hätte man es machen müssen." Man muss den Einwanderern in den Integrationskursen unmissverständlich klarmachen, dass Antisemitismus und Rassismus überhaupt nicht akzeptiert werden. Dazu braucht es keine "Illustration". Wer das nicht kapiert, muss das Land wieder verlassen.

Marc Dancer

27.04.2017|02:11 Uhr

Mit Muslimen kann man sich nicht versöhnen - für was denn? Für die Kriege die sie seit Jahrhunderten (erfolgreich) gegen das Christentum und gegen die Juden führen? Zudem ist für ein Muslim eine multiple, säkuläre Ordnung völlig unakzeptabel! Der Koran verbietet dies! All den Mist von Integration, Versöhnung etc. ist schamlose Lüge, Dummheit od. infantiles Gelabber!

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag ab 16 Uhr 30