Ab in die Suppe

Was passiert eigentlich nach Ostern mit den vielen Legehennen?

Anmeldung

Bitte wählen Sie einen Anmeldevorgang, der Ihrem Status entspricht.

Für Abonnenten

Bitte geben Sie Ihre neue 7-stellige Kundennummer und Ihre PLZ ein.

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Lesen Sie auch

Sozialkosten für Flüchtlingesprengen Gemeindebudget

Das Beispiel von Seuzach ZH zeigt: Die Gemeinden geraten finanziell aus der...

Von Philipp Gut
Jetzt anmelden & lesen

Kommentare

René Ritter

22.04.2017|09:39 Uhr

Das mit dem Suppenhuhn war einmal... Heute landen die ausgemusterten Legehennen in Vergärungsanlagen zwecks Produktion von Biogas. Dieses wird in die Städtischen Gasnetze eingespiesen und den Konsumenten gegen Aufpreis als CO2-neutral verkauft oder aber vor Ort "verstromt". Die gute Nachricht für die Umwelt: Konsequente Veganer müssen in Zukunft auf Strom- und Gas-Konsum verzichten.

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag
ab 16 Uhr 30

Ihr Light-Login-Zugang ist abgelaufen. Bitte machen Sie das Abonnement hier