Sprachendämmerung

An der Primarschule soll nur noch eine Fremdsprache unterrichtet werden. Dies fordert eine Initiative im Kanton Zürich. Man sollte noch weiter gehen.

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Lesen Sie auch

Heidis Stiefschwester

Johanna Spyris Erstling «Ein Blatt auf Vrony’s Grab» (1871) ist ergreif...

Von Christoph Mörgeli
Jetzt anmelden & lesen

Kommentare

Marc Dancer

06.04.2017|03:50 Uhr

Ich bin der Meinung, dass bereits in den Vorschulen 2 Landessprachen und Englisch gelernt wird. Ich lebe in einer Gegend mit armen Leuten aber fast alle sprechen 3 Sprachen! Es ist eine Frage des Wollens! Dass unsere Bildungs-Chaoten natürlich dagegen sind kann ich mir gut vorstellen. Denen ist die Jugend egal, Hauptsache mann kommt bequem zu einer formidablen, veranwortungslosen und sicheren Existenz. Die Leistung unserer Bildungsverantwortlichen ist trotz massiv steigenden Kosten hundsmiserabel! An was fehlt es? An Klarheit des Auftrages und der Macht diesen durchzusetzen!

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag ab 16 Uhr 30