Mitbestimmung als Strohhalm

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Lesen Sie auch

Der Provokateur

Filmer Erich Schmid präsentiert ein brennendes Zeitdokument über den ­Fo...

Von Hildegard Schwaninger
Jetzt anmelden & lesen

Kommentare

Viktor Müller

11.04.2017|01:30 Uhr

https://youtu.be/PB1tQHofs_Y

René Schnüriger

07.04.2017|17:56 Uhr

Man mag schon fast nicht mehr mitreden, so sehr nervt das Thema. Die EU hat zu schnell zu viel gewollt. 2 1/2 Schritte zurück in die Nähe der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft (EWG), wären angebracht. Dazu müssten die verantwortlichen Politiker allerdings über den eigenen Schatten springen. Das darf wohl nicht erwartet werden. Ob Brexit oder ein gesundes Selbstbewusstsein unserer Bundesräte etwas ausrichten?? Hoffen darf man immer - aber wenn man die Geisteshaltung unserer Spitzenpolitiker anschaut, bleibt Mutter Theresa (May) die einzige Hoffnung.René Schnüriger

Rainer Selk

05.04.2017|20:06 Uhr

EU heisst Teile der eigenen Souveränität abgeben und anderen Entscheide überlassen. Die Schweiz hätte mit dieser BR Truppe nichts zu sagen und zu wollen. Sollte die EU eine eigene Armee aufstellen, marschieren wir dann wann und wo mit?Die Brexitabwicklung wird absehbar im Streit enden. Wir sollten genau hinhören, was da abgeht und läuft, selbst wenn man nicht Brexit-Versteher ist. SO wird man auch mit uns umgehen. Die EU eigene hochfahrende Arroganz lässt grüssen, SP Schleimerei in Sachen EU löst die dahinterliegenden Landesprobleme nicht, sie versteckt sie nur in Brüssel.

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag ab 16 Uhr 30