«Grosse Stärke unserer Armee»

Der Präsident der Schweizerischen Offiziersgesellschaft (SOG), Stefan Holenstein, fordert mehr Herzblut für das Milizprinzip.

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Lesen Sie auch

Liebling der Familie

Der Van hat nicht gerade die höchsten Coolness-Werte. Muss er auch nicht h...

Von David Schnapp

Diktatur der guten Absichten

Ich bekenne mich leidenschaftlich zu meinem Europäertum und zur europäisc...

Ein wehmütiger Essay von David Engels
Jetzt anmelden & lesen

Kommentare

Marc Dancer

06.04.2017|04:45 Uhr

Mehr Herzblut? Von wem denn? Von "naturalisierten" Immigranten aus Nigeria, Irak, Syrien, Eritrea, Kosovo? Die Milizarmee hat mit einem bald 50% Bevölkerungsanteil an Leuten ohne jeglichen Bezug zur Geschichte der CH keine Zukunft mehr! Eine reine u. sorgfältig selektionierte Helvetische Berufsarmee, mit perfekt ausgebildeten Guerilla-Zellen, wird wahrscheinlich 3 x teuerer sein, aber auch 6 x effizienter!

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag ab 16 Uhr 30