Ein Riss quer durch den Dönerstand

Die einen schreien nein, die anderen ja, aber alle schwenken einträchtig die türkische Nationalflagge. Wahlkampf-Impressionen aus einem erstaunlich unaufgeregten Istanbul.

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Lesen Sie auch

Rösti ab nach Südaustralien

Technikverliebte Schweizer kauften 2015 mehr Tesla S als Mercedes S....

Von Peter Bodenmann
Jetzt anmelden & lesen

Am Ende der Kurve

SUV, Dieselmotor, acht Zylinder, viel Kraft, vernünftiger Verbrauch: Warum...

Von David Schnapp

Kommentare

Klaus-Gregor Hahn

12.04.2017|17:56 Uhr

Matussek, immer wieder gut. Weiter so, mehr davon! Vielen Dank!

Vetsch Inge

26.03.2017|13:23 Uhr

Prima Text, prima Journalismus. Viel realer, verständlicher und aussagekräftiger als so manche verkopfte und komplizierte Analyse.

Rainer Selk

25.03.2017|09:29 Uhr

Nette Bildeschreiung, aber Yücel ist überflüssig, nachdem der Doppel-P-Halter sich in Deutschland mehr als abfällig äusserte. Wenn man von einem 'Riss' spricht, dann in der BRD und zwar mental- Norden ab ca.Frankfurt bis Flensburg- Süden ab Frankfurt bis Konstanz und Waldshut- Osten: alle ex DDR Länder- Berlin: wegen seines SonderstatussesDer Süden finanziert den Norden, besonders das verkommene Berlin. Der Norden dominiert verbal plusternd die Pleiteargumente in NRW, S.-Holstein, Bremen usw.Ralf Stegner, nun SPD Vize, ist als SPD Sprachrohr und Schnulzen als SPD Religion.

Andreas von Burg

24.03.2017|11:46 Uhr

So entspannt und geschmunzelt habe ich schon lange nicht mehr über ein ernstes Thema ☺

Marc Dancer

23.03.2017|13:28 Uhr

Der "Riss" ist nur herbeigeredet! Schlussendlich sind es alle Muslime und sie empfinden Lust und Freude am Morden, seit Anbeginn!

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag ab 16 Uhr 30